Ausprobiert

Kurio Tab Advance: Was taugt das Kinder-Tablet im Test?

Das Kinder-Tablet Kurio Tab Advance kommt vorkonfiguriert für Kinder: Es bietet eine wirksame Inhaltskontrolle durch die Eltern und es sind viele Apps für Kinder vorinstalliert. Wir haben das Kurio-Tablet unter die Lupe genommen.
AAA
Teilen (4)

Tablets und Smartphones haben in der Regel einen unlimitierten Zugang zum Internet - und sind ohne elterliche Aufsicht damit ungeeignet für kleinere Kinder, da aufgrund dieser Offenheit auch Gewaltdarstellungen, Pornografie, Terrorpropaganda und andere für Kinder keineswegs geeignete Inhalte abrufbar sind. Es gab und gibt daher immer wieder Ansätze, für Kinder und Jugendliche vorkonfigurierte Geräte auf den Markt zu bringen, die ein gefahrloses Surfen ermöglichen.

Eines dieser Unternehmen ist KD Interactive, das mit seinen Geräten der Kurio-Reihe kindgerecht eingerichtete Hardware auf den Markt bringt, mit der eine wirksame Kontrolle der Kinder-Accounts möglich sein soll. Die Kurio Watch ist eine Smartwatch, mit dem Kurio Smart hat der Hersteller ein Windows-Convertible im Sortiment. Die Tablet-Reihe nennt sich Kurio Tab.

Kinder-Tablet Kurio Tab Advance im Test
Kinder-Tablet Kurio Tab Advance im Test

Der neueste Vertreter der Tablet-Serie ist das Kurio Tab Advance, das im Oktober auf den Markt kam. Es ist im Online-Handel ab 120 Euro verfügbar, beispielsweise bei MyToys, ToysRus oder im Online-Shop der Müller-Drogerie. Wir hatten die Möglichkeit, uns das Kinder-Tablet vor dem offiziellen Verkaufsstart anzusehen. Empfohlen wird es für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren.

Die Verpackung des Kurio Tab Advance
Die Verpackung des Kurio Tab Advance

Ausstattung und Zubehör des Kurio Tab Advance

Das Kurio Tab Advance ist ein äußerlich eigentlich ganz normal aussehendes 7-Zoll-Tablet in Schwarz, auf dem Android 6.0 Marshmallow läuft. Das Display hat eine Auflösung von 1024 mal 600 Pixel. Der Cortex-A7-Quad-Core Prozessor stammt von Mediatek und wird von 1 GB RAM unterstützt. Das Tablet insgesamt wird in China gefertigt.

Die 16 GB Speicherplatz lassen sich per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Mit dem Internet nimmt das Tablet ausschließlich per WLAN-n Kontakt auf (nur per 2,4-GHz-Band), der ac-Standard wird nicht unterstützt, ein Mobilfunk-Zugang fehlt, Bluetooth 4.0 ist aber an Bord. Die Frontkamera löst mit 0,3 Megapixel auf, die Hauptkamera mit 2 Megapixel. Der Akku hat eine Kapazität von 2580 mAh.

Kinder-Tablet mit Verpackung und Zubehör
Kinder-Tablet mit Verpackung und Zubehör
Außer der Zugangskontrolle für bis zu acht Nutzerprofile sind auf dem Kurio Tab Advance diverse Wissens- und Spiele-Apps für Kinder vorinstalliert. Die Wissens-Apps werden ab dem Datum der ersten Einrichtung kostenlos und einmal wöchentlich ein Jahr lang mit neuen Inhalten versorgt. Wissensgebiete sind Mathematik, IT, Naturwissenschaften und Technik.

Dem Tablet liegt ein Micro-USB-Kabel sowie ein separates Netzteil bei, der versprochene USB-Adapter und Ständer wurde vermutlich bei unserem Testgerät vergessen. Schon beim Öffnen des Pakets umwehte uns ein sehr unangenehmer chemischer Geruch, der von der beigelegten roten Silikonschutzhülle stammte. Der Gestank war so stark, dass wir schon nach wenigen Minuten Kopfschmerzen bekamen und die Hülle schnell wieder in die Verpackung steckten. Wie man auf die Idee kommen kann, ein vielleicht sogar gesundheitsschädliches Zubehör einem Kinder-Tablet beizulegen, erschließt sich uns nicht. Die Sprecherin der Presseagentur von Kurio schrieb uns auf Anfrage zu der Sache:

Die Schutzhüllen entsprechen den gängigen Vorschriften und wurden auf deren Grundlage getestet, u. a. EN71 1-3, REACH Annex 17. Ich habe auch in verschiedene Kartons bei uns vor Ort noch einmal "reingeschnuppert", wobei uns da nichts aufgefallen ist. Daher kann ich mir nur vorstellen, dass es eine Art "Vorproduktion" war, denn diese Samples hatte ich vor dem eigentlichen Launchtermin erhalten und an Tester versendet. Bei den mir aktuell vorliegenden Produkten ist mir nichts aufgefallen und bisher sind keine anderen Anmerkungen bei mir eingegangen.

Auf der folgenden Seite schauen wir uns an, wie das Kurio Tab Advance verarbeitet ist und was Bildschirm und Lautsprecher taugen. Außerdem zeigen wir, wie die Kinder-Accounts eingerichtet und sinnvoll konfiguriert werden.

1 2 3 vorletzte
Teilen (4)

Mehr zum Thema Kids&Teens