Digitalradio

Klassik Radio Beats statt Klassik Radio Movie über DAB+

Mit Klassik Radio Beats hat der Hamburger Privat­sender ein völlig neues Format über DAB+ gestartet. Das Programm mit elek­tro­nischer Musik ersetzt den Film­musik­sender Klassik Radio Movie.

Klassik Radio Beats neu auf DAB+ Klassik Radio Beats neu auf DAB+
Foto: Klassik Radio
Der Hamburger Privat­sender Klassik Radio hat am 15. Juli ein bundes­weites, neues Sende­format auf DAB+ im zweiten natio­nalen Multi­plex und im Netz gestartet. Klassik Radio Beats sei laut Eigen­dar­stel­lung "die Audio­brand für die Gene­ration Nach­haltig".

Deep House, elek­tro­nische Musik und nachts Lounge

Klassik Radio Beats neu auf DAB+ Klassik Radio Beats neu auf DAB+
Foto: Klassik Radio
Das neue Format bietet eine Auswahl melo­discher, orga­nischer Deep House- und elek­tro­nischer Dance­musik aus drei Jahr­zehnten: "positiv, midtempo, keine Main­stream-Hits, nur Perlen“, heißt es vom Sender. In der Nacht­schiene (23 bis 6 Uhr) kommt die Klassik Lounge zurück, ein Mix aus Ambient House und Loun­gemusik in ruhi­gerem Tempo, mit wohl­tuenden und beru­higenden Klängen aus aller Welt. Insge­samt verfüge man mit dem Sende­start von Klassik Radio Beats nun über ein Audio­port­folio von euro­päi­schem Rang.

"Klassik Radio Beats stellt die nächste Zäsur in der Geschichte unseres Unter­neh­mens dar", so CEO Ulrich R.J. Kubak. "Als wir vor 20 Jahren mit Klassik Radio star­teten, haben wir der Klassik ein radikal neues Format und damit eine komplett andere Ziel­gruppe gegeben. Heute erfinden wir einen Radio­sender neu, der für die Gene­ration der ab 30-Jährigen und eine erwachsen gewor­dene Jugend­kultur steht. Das kann keine Play­list".

Klassik Radio Beats ersetzt den Film­musik­sender Klassik Radio Movie auf DAB+ im zweiten natio­nalen Multi­plex. Fans dieses Programms können das Angebot rund um Film­musik, Sound­tracks, Scores und die besten Seri­ensongs weiterhin als Stream über das Portal Klassik Radio Select im Internet hören. Dieses Angebot haben wir bereits getestet.

Mehr zum Thema DAB+