4G

Auch bei klarmobil gibt's jetzt LTE

Discounter-Kunden von klarmobil.de bekommen jetzt im o2-Netz Zugriff auf LTE - allerdings nur, wenn sie Neukunden sind. Gleichzeitig wirbt der Anbieter in den "D-Netzen" mit LTE-Geschwindigkeit, kann hier aber nur 3G anbieten.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (4)

Nach mobilcom-debitel bietet jetzt auch die Discount-Marke klarmobil.de LTE im o2-Netz an. Ab sofort würden alle Neukunden mit einem Vertrag im Netz von o2 kostenlos LTE mitnutzen können, teilte der Discounter heute mit. Damit biete man den Kunden jetzt noch mehr Vielfalt und Flexibilität, ließ man wissen.

Zusätzliche Kosten entstehen den Neukunden nicht. Bestandskunden werden jedoch, wie auch bei mobilcom-debitel selbst, nicht für den 4G-Netzstandard freigeschaltet. Die maximal mögliche Geschwindigkeit wird dadurch jedoch nicht angepasst. Integriert wird LTE in die namentlich angepassten Tarife Allnet Flat 2000 LTE, Smartphone Flat 500 LTE und Smartphone Flat 1000 LTE. Entsprechend kann der günstigste Tarif, Smartphone Flat 500 LTE, ab 6,95 Euro monatlich genutzt werden. Der Tarif beinhaltet 500 MB mit bis zu 14,4 MBit/s und 150 Freiminuten monatlich.

Auch bei D-Netz-Tarifen taucht das Wort LTE auf

Klarmobil jetzt mit LTEKlarmobil jetzt mit LTE: "Scheiße schnell" Aufpassen müssen Nutzer allerdings, dass sie den richtigen Tarif bestellen. Denn die Tarife im "D-Netz" (diese Bezeichnung hat technisch übrigens keinerlei Bewandtnis mehr) werden jetzt auch indirekt mit LTE beworben, beinhalten den Netzstandard jedoch nicht. Geworben wird mit den Worten "Geschwindigkeit vergleichbar mit LTE". Tatsächlich aber handelt es sich nur um das 3G-Netz, das von den Netzbetreibern kaum noch ausgebaut wird. Die LTE-Netze haben in aller Regel inzwischen eine deutlich bessere Netzabdeckung.

"Wir erweitern als Komplettanbieter unter den Mobilfunkdiscountern mit dem LTE-Angebot das Feld der Möglichkeiten für unsere Kunden", erläutert Antonius Fromme, Geschäftsführer bei klarmobil.de. Möglich wurde der Schritt nur, weil ein Vertrag über die exklusive Nutzung von LTE zwischen Telefónica und Drillisch zum Monatswechsel ausgelaufen war. Jetzt kann der Netzbetreiber auch anderen Providern das LTE-Netz als Vorleistung anbieten.

Teilen (4)

Mehr zum Thema LTE