Geändert

klarmobil verändert Datenvolumen bei Allnet-Flats

klar­mobil hat erneut an den Allnet-Flat-Tarifen geschraubt. Der erste Gratis-Monat entfällt, bei den anderen Tarifen gibt es teils mehr, teils weniger Daten­volumen als zuletzt.

klar­mobil hatte zuletzt Ende September - wie unten berichtet - an seinen Allnet-Flat-Tarifen geschraubt und seiner­zeit im ersten Monat keine Grund­gebühr berechnet. Damals gab es 4 GB für 9,99 Euro, 8 GB für 14,99 Euro und 12 GB für 19,99 Euro.

Wer nach Ablauf dieser Aktion nun auf der Home­page auf die neuen klar­mobil-Tarife schaut, sieht, dass klar­mobil hier vorgibt, es gäbe 2 GB ohne Aufpreis, die durch­gestri­chenen Daten­volu­mina entspre­chen aber gar nicht der voran­gegan­genen Aktion. Nun gibt es im Telekom-Netz 5 GB für 9,99 Euro, 7 GB für 14,99 Euro und weiterhin 12 GB für 19,99 Euro. Der Gratis-Monat ist entfallen, für LTE50 muss weiterhin ein Aufpreis von 3 Euro pro Monat bezahlt werden.


Neues Portfolio

klarmobil: Neue Allnet-Flats mit bis zu 12 GB verfügbar

Der Mobil­funk­anbieter klar­mobil stockt sein Allnet-Port­folio auf und bietet neue Tarife mit bis zu 12 GB LTE-Daten­volumen. Für Neukunden entfällt die Grund­gebühr für den ersten Monat.

Wer dieser Tage nach einem neuen Tarif mit LTE-Zugang sucht, kann sich bei den neu vorge­stellten Allnet-Tarifen des Mobil­funk­anbie­ters klar­mobil umschauen. Das neue Port­folio bietet drei Tarife mit unter­schied­lichen Kontin­genten, die von 4 GB LTE-Daten­volumen bis 12 GB reichen.

Neukunden des jewei­ligen Tarifs müssen die Grund­gebühr im ersten Monat nicht bezahlen, sondern erst ab dem zweiten der 24-mona­tigen Mindest­ver­trags­lauf­zeit.

klamorbil: Details der neuen Allnet-Flats

Alle drei neuen klar­mobil-Tarife beinhalten neben dem unter­schied­lich großen, verfüg­baren Daten­volumen pro Monat (4 GB, 8 GB oder 12 GB) eine Doppel­flat für Tele­fonie und SMS ("D-Netz-Qualität"). Die Verbin­dungs­geschwin­dig­keiten sind mit maximal 25 MBit/s im Down­load und maximal 5 MBit/s im Upload ange­geben.

Nach dem Verbrauch des inklu­dierten Kontin­gents redu­zieren sich die Geschwin­dig­keiten in beiden Fällen auf 32 kBit/s. Wem auch die regu­lären Geschwin­dig­keiten nicht ausrei­chen, kann pro Tarif eine LTE-50-Option zu einem Aufpreis von drei Euro pro Monat hinzu­buchen. Dann betragen die Über­tra­gungs­geschwin­dig­keiten laut Bereit­steller maximal 50 MBit/s im Down­load und 25 MBit/s im Upload. Die redu­zierten Geschwin­dig­keiten nach Verbrauch des Daten­volu­mens bleiben gleich. Neue Allnet-Flats bei klarmobil Neue Allnet-Flats bei klarmobil
Bild: klarmobil, Screenshot: teltarif.de
Der Tarif Allnet Flat 4 GB LTE schlägt mit einer monat­lichen Grund­gebühr von 9,99 Euro zu Buche, der Tarif mit 8 GB kostet pro Monat 14,99 Euro, der Tarif mit 12 GB Daten­volumen 19,99 Euro. Wer für den jewei­ligen Tarif auch nicht mehr pro Monat entrichten will, sollte recht­zeitig kündigen ("Verlän­gerung um jeweils 12 Monate, wenn nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum jewei­ligen Lauf­zeit­ende gekün­digt wurde"), denn nach dem Ende der Mindest­ver­trags­lauf­zeit, sprich ab dem 25. Monat, erhöhen sich die monat­lichen Kosten um jeweils zehn Euro auf 19,99 Euro (Allnet Flat 4 GB LTE), 24,99 Euro (Allnet Flat 8 GB LTE) und 29,99 Euro (Allnet Flat 12 GB LTE).

Für alle drei Allnet-Flats gilt ein einma­liger Anschluss­preis in Höhe von 19,99 Euro. Die "1-Monat-gratis"-Aktion ist nur bis zum 22. Oktober gültig.

Zum 3. Oktober geht das 5G-Netz von o2 offi­ziell an den Start. Wenige Tage später steht die 5G-Option zur Verfü­gung. Zum Start ist der neue Netz­stan­dard für Privat­kunden verfügbar. Details lesen Sie in einer weiteren News.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Allnet-Flat