Start

klarmobil: Allnet-Flat mit 4 GB offiziell im Angebot

Zum Monatsanfang bietet klarmobil seine Allnet-Flat mit 4 GB nun offiziell unter der Bezeichnung Allnet-Flat 4000 an. Das ändert sich zusätzlich.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (7)

klarmobil ändert Tarifbezeichnungenklarmobil ändert Tarifbezeichnungen klarmobil macht es offiziell und baut seine Aktionen zu Tarifen um. Statt wie bislang erhöhtes Datenvolumen nur unter dem Aktionsclaim zu vermarkten, setzt der Anbieter nun auf neue Tarifbezeichnungen - die Konditionen bleiben allerdings die gleichen.

So wird Nutzern etwa der Bestandstarif Allnet-Flat 500, der aktionsweise mit 1 GB Traffic für monatlich 14,85 Euro angeboten wurde, nun unter der Bezeichnung Allnet-Flat 1000 angeboten. Die Bestandstarife Allnet-Flat 1000 (mit aktionsweise 2 GB) und Allnet-Flat 2000 (mit aktionsweise 4 GB) werden nun als Allnet-Flat 2000 bzw. Allnet-Flat 4000 offeriert.

Zudem bewirbt der Anbieter die Tarife mit 42 MBit/s mit dem Claim "Geschwindigkeit vergleichbar mit LTE", tatsächlich ist LTE aber nicht an Bord. Alle Tarife haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten.

Allnet-Flat 1000

Bei der Allnet-Flat 1000 erhalten Nutzer für monatlich 14,85 Euro ein Datenvolumen von 1 GB. Damit surfen Sie im Netz der Telekom mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21 MBit/s - LTE-Nutzung ist nicht inbegriffen. Anschließend wird der Anschluss auf 64 kBit/s gedrosselt. Weiterhin ist eine Sprachflat in alle deutschen Netze enthalten. SMS werden separat mit 9 Cent pro Nachricht abgerechnet. Beim Vertragsschluss fällt ein einmaliger Startpreis in Höhe von 19,95 Euro an. Ab dem 25. Vertrags­monat erhöht sich die Grundgebühr von 14,85 Euro auf 19,85 Euro.

Allnet-Flat 2000

Für ein monatliches Highspeed-Volumen von 2 GB zahlen Nutzer beim Tarif Allnet-Flat 2000 innerhalb der Mindestvertragslaufzeit monatlich 17,85 Euro. Nutzer surfen bis zum Verbrauch des Inklusivvolumens mit einer Geschwindigkeit von bis zu 42 MBit/s im 3G-Netz der Telekom. Anschließend wird der Anschluss auf 64 kBit/s gedrosselt. Weiterhin ist eine Sprachflat für alle nationalen Netze inbegriffen. SMS werden separat mit 9 Cent pro Nachricht abgerechnet.

Beim Vertragsschluss fällt ein einmaliger Startpreis in Höhe von 19,95 Euro an. Ab dem 25. Vertragsmonat erhöht sich die Grundgebühr von 17,85 Euro auf 24,85 Euro.

Allnet-Flat 4000

Für einen erhöhten Trafficbedarf stellt klarmobil die Allnet-Flat 4000 für monatlich 22,85 Euro bereit. In dem Tarif ist ein Datenvolumen von 4 GB enthalten. Nutzer surfen so mit einer Geschwindigkeit von bis zu 42 MBit/s im Telekom-Netz - LTE ist nicht inbegriffen. Weiterhin ist eine Sprachflat für alle nationalen Netze und eine SMS-Flat ins deutsche Mobilfunknetz enthalten. Beim Vertragsschluss werden einmalig 19,95 Euro fällig. Die Grundgebühr erhöht sich ab dem 25. Vertragsmonat von 22,85 Euro auf 34,85 Euro.

Interessenten können die Tarife über die Seite des Anbieters buchen.

Kündigung kann sich lohnen

Durch den Anstieg der Grundgebühr ab dem 25. Vertragsmonat, wie oben dargestellt, kann sich eine rechtzeitige Kündigung lohnen. Diese sollte spätestens drei Monate vor dem Ende der Laufzeit erfolgen, andernfalls verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Aktion: Gratis-Trikots der DFB-Elf

Zur EM bietet klarmobil zu den Allnet-Flats im Telekom-Netz noch bis zum 30. Juni das "UEFA EURO 2016 DFB Heimtrikot Replica" an. Doch wie genau läuft die Aktion ab? Nutzer sollen etwa 14 Tage nach der Aktivierung ihres Tarifs einen Gutscheincode per SMS erhalten, den sie auf dieser Shop-Seite einlösen können.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Allnet-Flat