Überarbeitet

Telekom-Netz: Allnet-Flat mit 8 GB und LTE für unter 30 Euro

klarmobil will ab Donnerstag neue Tarife anbieten. Dazu gehört eine Allnet-Flat mit 8 GB LTE-Daten im Telekom-Netz für unter 30 Euro.
AAA
Teilen (7)

klarmobil hat für den 4. Oktober einige Änderungen in seinem Tarif-Portfolio angekündigt. Das geht aus Informationen für Vertriebspartner hervor, die unserer Redaktion vorliegen. Demnach wird die bisherige Allnet-Flat 6000 durch die neue Allnet-Flat 8000 ersetzt. Im neuen Tarif sind neben Telefonaten und SMS in alle deutschen Netze demnach monatlich 8000 MB ungedrosseltes Datenvolumen enthalten. Kunden, die den Tarif ohne LTE-Zugang wählen, zahlen eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 24,99 Euro. Für Interessenten, die sich für die Flatrate mit LTE 50 entscheiden, liegt der monatliche Basispreis bei 29,99 Euro. Bei beiden Vertragsvarianten fällt ein Anschlusspreis in Höhe von 19,99 Euro an.

Die Allnet-Flat 4000 mit 4000 MB monatlichem Highspeed-Datenvolumen schlägt in der UMTS-Variante mit monatlich 16,99 Euro zu Buche. Kunden, die den Zugang zum 4G-Netz wünschen, zahlen 21,99 Euro monatliche Grundgebühr. Dazu fällt auch hier eine Anschlussgebühr in Höhe von 19,99 Euro an.

Die Allnet-Flat 2000, die jeden Monat 2000 MB ungedrosseltes Datenübertragungsvolumen beinhaltet, bekommt einen Freimonat, wie aus den Unterlagen weiter hervorgeht. Ansonsten zahlen Kunden, die die UMTS-Version des Tarifs wählen, eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 12,99 Euro. Mit LTE-Zugang beträgt der Basispreis 17,99 Euro pro Monat und auch für dieses Preismodell gilt, dass der Bereitstellungspreis bei 19,99 Euro pro Monat liegt.

So sahen die Konditionen bisher aus

Neue klarmobil-TarifeNeue klarmobil-Tarife Bislang hatte klarmobil die Tarife zunächst für 13 Euro monatlich in der UMTS-Version bzw. 18 Euro pro Monat in der LTE-Variante angeboten. In der 2000-MB-Flatrate wurden nach den ersten 24 Monaten 19,99 bzw. 24,99 Euro berechnet, sofern der Kunde den Vertrag nicht gekündigt hatte.

Bei den beiden höherwertigen Tarifen stiegen die Grundpreise bereits nach dem ersten Jahr an. Für die Allnet-Flat 4000 wurde ab dem 13. Monat jeweils 24,99 bzw. 29,99 Euro berechnet. Die Allnet-Flat 6000 kostete nach dem ersten Jahr monatlich 29,99 Euro ohne LTE und 34,99 Euro mit 4G-Zugang. Anschlussgebühren wurden nicht berechnet.

Eine Änderung gibt es auch in der Smartphone-Flat 1000, die im Vodafone-Netz realisiert wird und die keinen Zugang zum LTE-Netz bietet. Hier wird nun ein Anschlusspreis von 9,99 Euro berechnet. Bislang gab es keine Bereitstellungskosten. Der Tarif kostet in den ersten zwei Jahren monatlich 4,99 Euro. Danach werden jeden Monat 9,99 Euro berechnet. Die Kunden bekommen monatlich 100 Inklusivminuten für Anrufe in alle Netze. Dazu kommt eine Daten-Flat mit 1000 MB Highspeed-Volumen pro Monat.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Smartphone-Vertrag sind, werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Tarifvergleich, mit dem Sie ein Preismodell ermitteln können, das Ihrem Nutzungsverhalten am ehesten entspricht.

Teilen (7)

Mehr zum Thema klarmobil