mobicroco

Kingston SSDNow V+ überzeugt im Test

Von Steffen Herget

Kingston SSDNow VPlus 128 GB SSD Test Manch eine erzwungene Pause lässt sich dann doch sinnvoll nutzen. Sascha von den Netbooknews hat einen langen Flughafenaufenthalt auf dem Weg zum Mobile World Congress - von dem auch mobicroco live berichtet - vorbildlich verbracht und für uns alle die neue Kingston SSDNow V+ in der 128 GB-Version getestet. Der Test beinhaltete den Einbau in sein Samsung NC10 und die Installation von Windows 7.

Kingston SSDNow VPlus 128 GB SSD Test Im Vergleich mit anderen SSD stellt sich heraus, dass dieses Modell etwas langsamer ist, dafür aber mit einigen anderen Vorzügen daher kommt. Die SSDNow V+ ist einfach zu handhaben und schnell, Windows 7 etwa ist flott installiert und auch der Bootvorgang inklusive WLAN-Verbindung geht innerhalb von 26,5 Sekunden rasant von statten. Damit erreicht das Gerät eine solide Leistung, die über dem Durchschnitt liegt, aber immer noch von den Runcore Pro IV und Super Talent Ultra Drive ME SSD getoppt wird. Auch dank TRIM-Unterstützung hat sie der Konkurrenz aber in Sachen Ausstattung einiges vorraus und darf durchaus zur SSD-Oberklasse gezählt werden.

Stabiles Gehäuse und gute Ausstattung

Kingston SSDNow VPlus 128 GB SSD Test Extrapunkte gibt es für das externe Gehäuse, welches sowohl erstklassig verarbeitet ist als auch einen äußerst robusten Eindruck macht. Dies ist für SSDs zwar nicht so wichtig wie für normale Festplatten, deren bewegliche Teile mehr Schutz brauchen, aber in Anbetracht der Sicherheit immer auch nicht unwichtig. Das Gehäuse kommt zudem ohne Schrauben aus, das Design überzeugt. Im Lieferumfang der Kingston SSDNow V+ enthalten ist eigentlich alles, was man für den Betrieb der SSD braucht: natürlich der Datenträger selbst, das bereits erwähnte externe Gehäuse, ein eSata-Kabel, der obligatorische Stromanschluss, USB-Kabel, welches eigentlich auch zur Grundausstattung gehört. Nicht so der Einbaurahmen für 3,5 Zoll-Einschübe und ein Treiber mit der Cloning-Software. Das rechtfertigt den Preis von ungefähr 300 Euro zum Teil, schön ist dieser Betrag natürlich immer noch nicht.

Der Spaß hat seinen Preis

Mit der Kingston SSDNow V+ steht eine erstklassige SSD zur Verfügung, allerdings gibt es auch günstigere Alternativen, so dass man sich vor der Anschaffung überlegen sollte, ob man für den extra Komfort wirklich soviel mehr Geld ausgeben will.

<via NBN>