Speicherkarte

Kingston präsentiert extra schnelle MicroSD-Speicherkarte

Neuer SDXC-Standard bringt schnellere Datentransfers
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Auch die Kingston Digital, Inc. nutzte den diesjährigen Mobile World Congress für die Vorstellung ihrer neuesten Entwicklungen. Die Tochtergesellschaft von Kingston Technology hat sich in den letzten Jahren vor allem in der Herstellung von Speichermedien hervorgetan und bringt nun eine Flash-Memory-Karte auf den Markt, die einen besonders hohen Speicher und einen schnellen Datenverkehr verspricht. Es handelt sich dabei um eine High-Capacity-Karte mit der Bezeichnung "Kingston 16 GB microSDHC Class 10". Sie entspricht der SD-Spezifikation Version 3.0 (SDXC, Nachfolger von SDHC) und erfüllt somit die Datentransferratenklasse "Class 10". Bislang reichten die Geschwindigkeitsstufen lediglich bis "Class 6", das heißt, Kingston 16GB microSDHCKingston 16GB microSDHC Class 10 die Hersteller garantieren für solche Karten konstante Datentransferraten von mindestens 6 MB/s. Die nochmals hochgeschraubte Datentransferrate von mindestens 10 MB/s soll sich besonders gut für den einfachen und schnellen Filetransfer zwischen mobilen Endgeräten und PCs eignen. Bestimmte Mindest-Transferraten bei Speicherkarten sind wichtig, damit es beispielsweise bei der Videoaufzeichnung in Camcordern oder bei der Serienbildaufnahme in Digitalkameras nicht zu Aussetzern kommt.

Übertragung von Bilder und Videos in HD setzt optimale Schreibleistung voraus

Mit zunehmend höher auflösenden Bildern und Videos muss eine optimale Schreibleistung durch das Speichermedium gewährleistet sein. "Aktuelle Endgeräte, wie HD-Kameras und Smartphones können die hohe Leistung der Class-10-Karten optimal nutzen", sagt Christian Marhöfer, Geschäftsführer Kingston Technology GmbH. Das Kopieren und Verschieben von Fotos, Musik, Videos und e-Books bei gleichzeitiger Benutzung eines Multi-Format-Karten-Lesers soll dank der neuen Karte noch angenehmer werden.

Die "Kingston 16 GB microSDHC Class 10" steht wahlweise als Standalone-Variante oder mit Adaptern zur Verfügung, um die Kompatibilität mit SD und miniSD-Slots zu gewährleisten. Jede Adapter-Packung ermöglicht es Anwendern, trotz unterschiedlicher Class-10-Plattformen alle Daten auf einer Karte zu speichern. Der Hersteller gewährt auf alle seine Flash-Karten eine lebenslange Garantie sowie ein Support, der rund um die Uhr an allen Tagen der Woche erreichbar ist.

Die Karten werden schon bald für rund 100 Euro auf dem Markt erhältlich sein und sind kompatibel mit allen SDHC-fähigen Geräten, jedoch nicht zu Standard-SD.

Weitere Artikel zum Themenspecial "Handy, Netbooks & Co."

Weitere Meldungen vom Mobile World Congress 2010

Teilen