eReader-Neuheit

Amazon Kindle Paperwhite: 4. Generation ist Strand-tauglich

Die eReader-Mittelklasse Paperwhite wird mit der nunmehr vierten Generation noch attraktiver. Bis zu 32 GB Speicher, Hörbücher-Support und IPX8-Schutz lassen aufhorchen.
AAA
Teilen (2)

Liebhaber des digitalen Schmökerns können den neuen Kindle Paperwhite (4. Generation) ab sofort vorbestellen. Amazon unterrichtete die Fachpresse über den neuen eReader, die Auslieferung erfolgt ab dem 7. November. Der 2018er Kindle Paperwhite erbt einige Komfortfeatures des Oberklassemodells Kindle Oasis, wie etwa den wahlweise 8 GB oder 32 GB messenden Speicher und die Audible-Funktionalität. Dank letzterer können auch Hörbücher konsumiert werden. An der 6 Zoll messenden Displaygröße hat sich indes nichts geändert. Der Preis des Paperwhite (4. Generation) beginnt ab 119,99 Euro.

Amazon stellt den neuen Kindle Paperwhite vor

Der Paperwhite (4. Gen.) hat ein modernes Design
Der Paperwhite (4. Gen.) hat ein modernes Design
Wem die Standard-Kindle-Serie zu wenig Ausstattung bietet, aber nicht den Preis eines Kindle Oasis zahlen möchte, ist bei der Paperwhite-Mittelklasse gut aufgehoben. Die dritte Generation dieser eReader-Serie wurde vor mehr als drei Jahren eingeführt, es wird also Zeit für einen Nachfolger. In einer Pressemitteilung informiert Amazon über eben jenen – und die Spezifikationen lesen sich vielversprechend. Anstatt vier LEDs illuminieren nun fünf LEDs das Lesegerät, was für eine optimale Darstellung selbst bei direktem Sonnenlicht sorgen soll.
Klasse: der neue Paperwhite ist gegen Wasser geschützt
Klasse: der neue Paperwhite ist gegen Wasser geschützt
Eine weitere Neuheit ist der Wasserschutz nach IPX8 – ein Novum in der Paperwhite-Historie. In Süßwasser kann der eReader in einer Tiefe von bis zu zwei Metern 60 Minuten lang überstehen. Ein gefahrloses Schmökern am Strand ist also gegeben.

Weitere Features des Kindle Paperwhite (4. Generation)

Für die eBook- oder neuerdings auch Hörbuch-Bibliothek (via Audible) stehen mindestens 8 GB an Flash zur Verfügung. Bei Bedarf kann der neue Paperwhite jedoch auch mit 32 GB erworben werden. Gelesen wird auf einem 6-Zoll-Panel mit der bewährten Schärfe von 300 ppi. Beachtlich ist, dass Amazon trotz dem Plus an Technik sowohl das Gewicht als auch die Abmessungen des eReaders reduzieren konnte. Mit 182 Gramm und einer Dicke von 8,1 Millimeter dürfte das Produkt gut in der Hand liegen. Am Design hat der Hersteller ebenfalls gefeilt, so gibt es nun eine komplett plane Front. Erfreulich sind die optionalen LTE-Ausführungen.

Preis und Verfügbarkeit des neuen Kindle Paperwhite

Die Vor- und Rückseite des Kindle Paperwhite (4. Generation)
Die Vor- und Rückseite des Kindle Paperwhite (4. Generation)
Der Preis der günstigsten Ausführung gleicht dem des Vorgängermodells, es werden also 119,99 Euro verlangt (8-GB-Version). Sollen es 32 GB sein, berechnet Amazon 149,99 Euro, für denselben Speicherplatz und LTE hingegen 229,99 Euro. Ab dem 7.  November ist der Kindle Paperwhite (4. Generation) bei Amazon selbst erhältlich, Media Markt und Saturn werden ebenfalls bedacht.
Teilen (2)

Mehr zum Thema Amazon Kindle Paperwhite