Nachwuchs

Handy-Tarife der Netzbetreiber für Kinder und Jugendliche

Die Mobil­funk-Netz­betreiber haben spezi­elle Tarife für Kinder im Angebot. Diese sind meist an die Verträge der Eltern gekop­pelt oder spezi­elle Bildungs-Ange­bote. Wir verglei­chen die Kinder-Tarife und nennen Alter­nativen.

Handy-Tarife der Netzbetreiber für Kinder und Jugendliche Handy-Tarife der Netzbetreiber für Kinder und Jugendliche
Foto: svetabezu-fotolia.com, Montage: teltarif.de
Die Netz­betreiber haben Tarife für den Nach­wuchs im Programm, bei denen unter Umständen die Eltern selbst einen Handy-Vertrag beim Anbieter haben müssen. Auch hier werden je nach Tarif zusätz­liche, Kinder-Tarif-spezi­fische Features wie die Sperre von Sonder­ruf­num­mern oder Dritt­anbie­tern geboten. Alle rele­vanten Infor­mationen zu den Kinder-Tarifen der Netz­betreiber finden Sie in der unten stehenden Tarif-Vergleichs-Tabelle.

Sind derar­tige Spezial-Tarife für Kinder immer die beste Wahl? Unter Umständen sind regu­läre Handy-Tarife eher für Kinder und Jugend­liche sinn­voll - Tipps für die Wahl des rich­tigen Tarifs liefern wir Ihnen im Anschluss an diese Über­sicht am Ende der Seite. Handy-Tarife der Netzbetreiber für Kinder und Jugendliche Handy-Tarife der Netzbetreiber für Kinder und Jugendliche
Foto: svetabezu-fotolia.com, Montage: teltarif.de

Handy-Tarife für Kinder im Vergleich

  Telekom Voda­fone o2
Family Card Basic Educa­tion RedPlus Kids Red Busi­ness Data Educa­tion Free Starter Flex
monat­liche Grund­gebühr 4,95
(2,95 für MagentaEINS-Kunden)
10,00 15,99 pro Karte
(bis zu 4 Karten möglich)
10,00 4,991)
Einrich­tungs­gebühr 9,95
(inkl. 10,00 Start­gut­haben)
- 39,99 k. A. 9,99
Voraus­set­zungs­tarif Telekom Mobil­funk-Tarif (ab 29,95 Euro monat­liche Grund­gebühr) oder MagentaEINS - Voda­fone Red GB oder Young (ab 19,99 Euro monat­liche Grund­gebühr) - so gut wie alle Tarife (außer reine Daten­tarife)
Nutzungs­preise  
Fest­netz netz­intern: Flat
sonst: 0,09
- netz­intern: Flat
200 Frei-Minuten
- Flat
Mobil­funk netz­intern: Flat
sonst: 0,09
- netz­intern: Flat
200 Frei-Minuten
- Flat
Mobilbox-Abruf kostenlos - kostenlos - kostenlos
SMS netz­intern: Flat
sonst: 0,09
- 50 Frei-Einheiten - Flat
Mobiles Internet 500 MB unbe­grenzt2) Abhängig vom Haupt­ver­trag
(2-25 GB)
unbe­grenzt2)3) 1 GB
Weitere Leis­tungen  
Abrech­nungs­takt 60/60 k. A. 60/60 k. A. 60/60
Abrech­nungs­ver­fahren über Basis­ver­trag k. A. über Haupt­tarif k. A. über Basis­ver­trag
Mindest­ver­trags­lauf­zeit 1 Monat k. A. 24 Monate 1 Monat keine (30 Tage Kündi­gungs­frist zum Ende eines Abrech­nungs­monats)
Weitere Dienste &
Details
Sperre für Sonder­ruf­num­mern
und Dritt­anbieter möglich
nur von staat­lich aner­kannten Bildungs­ein­rich­tungen buchbar, nur für Bildungs­ange­bote nutzbar Inter­net­pause einstellbar,
Sperre für Abos und Roaming möglich
nur von staat­lich aner­kannten Bildungs­ein­rich­tungen buchbar, nur für Bildungs­ange­bote nutzbar Sperre für alle Anrufe, 0900er Nummern, Dritt­anbieter, Abos und Weiteres möglich
Stand: Oktober 2020, Preise in Euro
1) Ohne Voraus­set­zungs­tarif beläuft sich der monat­liche Preis auf 24,99 Euro
2) Schul­träger oder Schule entscheiden über die genaue Verwen­dung
3) Euro­paweit nutzbar

Regu­läre Prepaid-Tarife als Alter­native zu spezi­ellen Kinder­ange­boten

Spezi­elle Mobil­funk-Tarife für Kinder sollen preis­werte Gespräche zu den Rufnum­mern der Eltern und Verwandten ermög­lichen, die stän­dige Erreich­bar­keit des Kindes sichern und eine Art der Kosten­kon­trolle bieten: Diesem Anspruch werden die spezi­ellen Kinder-Ange­bote dann meist gerecht. Sofern den Kindern mehr Frei­heit bei der Handy-Nutzung gewährt werden soll, schneiden die Kinder-Tarife im Vergleich mit anderen aktu­ellen Mobil­funk­tarifen oftmals schlechter ab: Neben diesen spezi­ellen Offerten lohnt sich daher auch ein Blick auf die regu­lären Tarife der Mobil­funk-Discounter. Mit unserem Handy­tarife-Vergleich können Sie jeder­zeit passende Handy-Tarife finden, die zum Bedarf Ihres Kindes passen - mögli­cher­weise sogar besser als die oben genannten spezi­ellen Kinder-Tarife.

Bei Prepaid-Discoun­tern ist das Guthaben begrenzt, sodass keine Kosten­falle entstehen kann. Prepaid-Offerten haben zudem den gene­rellen Vorteil, dass das Kind auch bei aufge­brauchtem Guthaben erreichbar ist. Gleich­zeitig bieten diese Ange­bote mehr Frei­heiten als die Kinder-Tarife. Subven­tio­nierte Handys sind bei Discoun­tern indes in der Regel nicht verfügbar, über einen Preis-Vergleich für Online-Shops lassen sich jedoch güns­tige Geräte erstehen.

In einer sepa­raten Über­sicht verglei­chen wir Handy-Tarife für Schüler und Studenten.

Meldungen zum Thema Kids & Teens