Dual-SIM und Outdoor

Kazam Tornado 2 5.0 mit Octa-Core-Prozessor für 299 Euro

Das Londoner Startup Kazam bringt mit dem Tornado 2 5.0 ein Android-Smartphone mit acht Rechenkernen auf den deutschen Markt. Zusätzlich ist das Life R5, das erste Outdoor-Handy des Herstellers, verfügbar.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Das Londoner Startup Kazam bringt aus seiner Smartphone-Serie ein Octa-Core-Gerät auf den deutschen Markt. Das Kazam Tornado 2 5.0 arbeitet mit dem Chipset MT6592 des Prozessor-Herstellers MediaTek. Die acht Rechenkerne werden mit 1,7 GHz getaktet und greifen auf 1 GB RAM zurück. Neben einem 8 GB großen internen Speicher kann der Nutzer microSD-Karten mit einer Größe von 64 GB im Gerät nutzen. Die Besonderheit der Kazam-Smartphones ist deren Dual-SIM-Funktion, die auch beim Tornado 2 5.0 zum Einsatz kommt. Die Auflösung des 5 Zoll großen IPS-Displays beträgt 720 mal 1 280 Pixel und erreicht HD-Qualität.

Kazam Tornado 2 5.0Kazam Tornado 2 5.0 Das Android-Smartphone wird mit der mittlerweile etwas veralteten OS-Version 4.2.2 ausgeliefert. Für Schnapp­schüsse steht auf der Rückseite des Tornado 2 5.0 eine 8-Megapixel-Kamera mit BSI-Sensor und Blitzlicht zur Verfügung, über die auch Video­aufnahmen mit 1080p möglich sind. Auf der Vorderseite steht eine 2-Megapixel-Kamera für Selfies und Video­telefonie bereit. Die Kapazität des 1 800 mAh starken, austauschbaren Akkus soll laut Hersteller eine Gesprächszeit von bis zu 3,6 Stunden ermöglichen. Der Kaufpreis für das Smartphone, welches in den Gerätefarben Schwarz und Weiß auf den Markt kommt, soll laut Hersteller bei 299 Euro liegen.

Einen ersten Eindruck der neuen Geräte von Kazam, konnten wir mit dem Smartphone Kazam Thunder Q4.5 gewinnen. Unseren Testbericht finden Sie hier.

Kazam Life R5: "Ruggedized Feature Phone"

Kazam Life R5Kazam Life R5 Mit dem Kazam Life R5 zeigt der Hersteller seine harte Seite. Das Modell ist das erste Einfach-Handy des Herstellers, welches auch Outdoor-Standards erfüllt. Die Kern­kompetenzen des Life R5 sollen in den Bereichen Akkulaufzeit und Robustheit liegen. Der austauschbare Li-Ion-Akku des Modells besitzt eine Kapazität von 2 500 mAh. Für ein Einfach-Handy mit einem 2 Zoll großen TFT-Bildschirm ist dies erstmal ein ordentlicher Wert. Leider fehlen noch genaue Angaben zur Standby- und Gesprächszeit. Das Display löst mit 240 mal 320 Pixel auf.

Das Life R5 eignet sich durch seine Widerstands­fähigkeit als Handy für den Außeneinsatz und auch auf Baustellen. Das Gehäuse ist nach IP67 in einem Meter Tiefe für die Dauer von maximal 30 Minuten wasserdicht. Zusätzlich hat es bei einer Höhe von zwei Metern Fallsicherheits­tests überstanden und soll einem Druck von bis zu 1,5 Tonnen standhalten, so der Hersteller. Gegen Staub und Kratzer soll das Handy ebenfalls geschützt sein.

Die Funktionen beschränken sich auf die eines einfachen Handys. Telefonie ist über GSM in den Frequenzen um 850, 900 sowie 1 800 und 1 900 MHz möglich. Weiterhin besitzt das Feature-Phone einen 4,1 MB großen internen Speicher, einen microSD-Kartenslot für Speicher­erweiterungen von bis zu 8 GB, eine 2-Megapixel-Hauptkamera mit Blitz­licht und Fixfokus sowie Video­funktion. Eine Taschenlampe, ein FM-Radio sowie ein Rechner sind auch mit an Bord. WiFi wird hingegen nicht unterstützt. Das Life R5 ist zum Preis von 79 Euro im deutschen Handel, sowohl im Fachhandel als auch in einigen Online-Shops, erhältlich.
Teilen

Mehr zum Thema Octa-Core