Netzausbau

Kathrein Inside Connect: Mobilfunk in der Fußgängerzone

In Litfaß­säulen, Bushalte­stellen und Werbetafeln könnte bald ein neues System von Kathrein für die Mobilfunk-Versorgung stecken. Mit Inside Connect bringt das Unternehmen mobiles Internet in die Fußgängerzone.
AAA
Teilen (4)

Kathrein stellt mit Inside Connect ein neues System vor, das Mobilfunk an belebte Orte bringen soll. Entwickelt wurde das System zusammen mit JCDecaux, einem Unternehmen für Außenwerbung. Denkbar wäre der Einsatz von Inside Connect an Litfaß­säulen, Bushalte­stellen und Werbetafeln. Die Konstruktion ist für die Fußgänger und Nutzer nicht sichtbar und befindet sich im Inneren. Dabei setzt der Spezialist auf Antennen­module, die sich zu mehreren Konfigura­tionen zusammen­stecken lassen.

Kathrein Inside Connect - das SystemKathrein Inside Connect - das System Die Konstruktion ist laut Kathrein sehr flach und kompakt. Zudem bietet das System einen einfachen Zugang zur Strom­versorgung sowie zum Festnetz. Ein Radius von bis zu 300 Meter lässt sich wohl mittels Kathrein Inside Connect abdecken, dies sei aber auch abhängig von der Anzahl der integrierten Module.

Fußgänger profitieren vom System

Aufgrund der Small-Cell-Lösung können laut Kathrein vor allem Fußgänger vom modularen System profitieren, das hohe Datenraten realisieren kann. Manuel Mielke, Produktmanager bei Kathrein, betont: "Unsere Entwickler haben es geschafft, die erforderliche Technik gemäß der Vorgaben auf engstem Raum unterzubringen."

Mobilfunk an der Bushalte­stelle
Mobilfunk an der Bushalte­stelle
Small-Cell-Lösungen von JCDecaux sind bereits in den USA und Europa für die Mobilfunk-Provider Verizon und Vodafone im Einsatz. Marc Merlini, Business Development Director der Abteilung JCDecaux Link sagt: "Das Stadtmöbel-Programm von JCDecaux bietet Städten seit mehr als 50 Jahren verschiedene Dienste an. Heutzutage geht es vor allem um bessere Konnektivität und digitale Angebote. Der Bedarf an zuverlässigen und leistungsstarken Verbindungen in Städten steigt rasant. Die Integration von Small-Cell-Lösungen ist jedoch eine Herausforderung."

Im April haben wir bereits über ein anderes System von Kathrein - Street Connect - ausführlich berichtet. Dabei verschwindet die Antenne im Boden und sieht aus wie ein Gullydeckel.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Netz