Podcast

Experten-Talk: Alternativen zum analo­gen Kabelradio

In vielen Kabelnetzen werden die analogen Hörfunkprogramme abgeschaltet. Alternativen sind bereits verfügbar. Wir sprechen darüber, wie es für Radionutzer weitergehen könnte
AAA
Teilen (12)

Im heutigen Podcast von teltarif.de sprechen wir über die Abschaltung der analogen Hörfunkprogramme in vielen Kabelnetzen. Dazu haben wir uns einmal mehr Michael Fuhr als Experten ins Studio geholt. Für die betroffenen Hörer besonders interessant sind natürlich die Alternativen, die sich nach dem Aus für die bisherigen Radioprogramme in den Breitbandkabelnetzen anbieten.

Wer sich die neue Folge ohne Umschweife anhören möchte, findet am Ende des Artikels den Podcast-Player. Weiterhin gibt es eine Download-Möglichkeit und man kann den "Strippenzieher und Tarif­dschungel"-Podcast auch direkt per iTunes oder RSS-Feed abonnieren.

Darüber sprechen wir heute

Alternativen zum analogen Kabel-HörfunkAlternativen zum analogen Kabel-Hörfunk Kabelfernsehen kennen wir bereits seit den 80er Jahren. Doch die Netze übertragen nicht nur TV, sondern auch Radio. Dabei sind sogar oft Programme verfügbar, die terrestrisch auf UKW oder DAB+ nicht oder nur schlecht zu empfangen wären. Nun wird in den Kabelnetzen nicht nur das analoge Fernsehen abgeschaltet. Auch die Radioverbreitung im UKW-Bereich endet. Doch wie können Radiohörer ihr Lieblingsprogramm in Zukunft empfangen? Alternativen gibt es direkt von den Kabelnetzbetreibern, denn ähnlich wie das Fernsehen lässt sich auch Radio in den Breitbandverteilnetzen digital übertragen.

Es gibt allerdings noch einige weitere Alternativen, die unabhängig vom Kabelanschluss sind, die sich aber dennoch auch von Kabelkunden nutzen lassen. Je nachdem, für welche Lösung sich der Hörer entscheidet, ist es zudem wesentlich flexibler als beim Radio aus der Kabelbuchse.

In der heutigen Ausgabe des Podcasts von teltarif.de zeigen wir verschiedene Lösungen für den Radiokonsum in der Ära nach Kabel-UKW ein. Dabei gehen wir auch auf die Vor- und Nachteile der Empfangswege ein, die sich (nicht nur) für bisherige Kabelradio-Hörer ergeben.

Erscheinungsweise und Feedback

Der "Strippenzieher und Tarifdschungel"-Podcast erscheint in loser Folge. Wir wünschen gute Unterhaltung und freuen uns über Ihr Feedback in den Kommentaren, per iTunes oder per E-Mail. Weitere Informationen und einen Überblick über alle bisher erschienen Folgen finden Sie auf dieser Podcast-Übersichtsseite.

Podcast direkt anhören und abonnieren

als mp3 herunterladen

per RSS abonnieren oder per iTunes abonnieren

Teilen (12)

Mehr zum Thema Podcast