Schneller

500 MBit/s von Vodafone jetzt schon für 2,5 Millionen Haushalte

In 100 Städten bietet Vodafone nach eigenen Angaben bereits das halbe Gigabit per Kabel an. Das sind 2,5 Millionen Haushalte.
AAA
Teilen (53)

Vodafone-Chef-Ametsreiter ist stolz auf 500 MBit/s - hier per Handy. Das ist ein Teil der Giga-Kombi.Vodafone-Chef-Ametsreiter ist stolz auf 500 MBit/s - hier per Handy. Das ist ein Teil der Giga-Kombi. Anfang Juli hatte Vodafone in seinem Kabelnetz (Ex-Kabel-Deutschland) erstmals einen Tarif mit bis zu 500 MBit/s im Downstream angeboten. Der Startschuss fiel in München. Nun meldet Vodafone einen ersten Zwischenstand beim Ausbau: In etwa 100 Städten soll der Zugang bereits grundsätzlich zur Verfügung stehen, 2,5 Millionen Haushalte sollen den Tarif buchen können.

Mit diesen Zahlen dürfte schnell klar sein: Das halbe Gigabit steht nicht grundsätzlich in allen Städten flächendeckend zur Verfügung. Man habe aber bereits 20 Prozent der Haushalte im eigenen Kabelbereich fit gemacht für die neuen Geschwindigkeiten. Betont wird von Vodafone, dass der Ausbau auch in Berlin begonnen habe. Berlin war in den vergangenen Monaten in einigen Bezirken ein besonders heikles Gebiet, da die Leitungen hier um ein Vielfaches überbucht und somit viel langsamer als versprochen waren. In einigen Gebieten hat man die Probleme inzwischen im Griff, andere Nutzer beschweren sich weiter über zu langsame Leitungen.

Noch keine Angaben zur Kundennachfrage

Neu- und Bestandskunden können die Spitzengeschwindigkeiten im Kabel ab 19,99 Euro pro Monat (im ersten Jahr) oder als Teil des Kombi-Tarifs zusammen mit Mobilfunk ab 41,98 Euro pro Monat buchen. Wer nur den Kabel-Tarif bucht, zahlt ab dem zweiten Jahr regulär 49,99 Euro monatlich. Vodafone hat - auch im Hinblick auf die Finanzmärkte - noch keine Angaben gemacht, wie viele Kunden bereits auf die neuen Highspeed-Tarife zugreifen. Allerdings legte Vodafone zuletzt gute Wirtschaftszahlen vor, die vor allem auf dem Erfolg der Kabelnetze basierten. Erste Zahlen sind also frühestens in knapp drei Monaten mit den nächsten Quartalszahlen zu erwarten.

Teilen (53)

Mehr zum Thema Internet über TV-Kabel