Quartalszahlen

Kabel Deutschland: 1 366 neue Internetkunden pro Tag

Starkes Wachstum bei Internet-Kundenzahlen und wieder Millionen-Gewinne: Kabel Deutschland hat seine Quartalszahlen vorgelegt. Sie zeigen aber auch, dass der Umsatz pro Kunde sinkt - trotz einer Preiserhöhung.
AAA
Teilen

Kabel Deutschland wächst weiter stark - und das vor allem aufgrund der Internet­anschlüsse. Rechnerisch hat das Unternehmen, das seit geraumer Zeit zum Vodafone-Konzern gehört, im ersten Quartal des Jahres täglich 1 366 neue Internetnutzer in sein Netz gezogen. Am Ende des Geschäft­sjahres, das bei Kabel Deutschland im März endet, hatte das Unternehmen einen Gewinn von 239 Millionen Euro verzeichnet. Der Umsatz kletterte im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr um 6,3 Prozent auf 2,02 Milliarden Euro.

96,1 Prozent seiner Kabelanschlüsse sind inzwischen technisch fit für einen Internetanschluss. Alleine im ersten Quartal hat man noch einmal 115 000 Anschlüsse rückkanal­tauglich gemacht. 576 000 Kunden beziehen ausschließlich Internet und Telefon von Kabel Deutschland, ein Zuwachs von 35 000 Kunden binnen 90 Tagen. Hinzu kommen noch jene Kunden, die auch Fernsehen von Kabel Deutschland beziehen und Internet somit nur ein Bestandteil der Vertrages ist. Insgesamt legte der Kabelnetzbetreiber binnen drei Monaten um 123 000 Internet-Abos bzw. 4,9 Prozent zu. Binnen Jahresfrist sind es sogar 450 000 Internet-Abos (plus 20,7 Prozent). Allerdings sind 70 000 Kunden "in der Familie" geblieben - sie haben eine technische Migration von Vodafone DSL auf die Kabel-Deutschland-Leitung vorgenommen.

Umsatz bei Internet-Kunden schwindet

Kabel Deutschland mit guten QuartalszahlenKabel Deutschland mit guten Quartalszahlen Nicht jeder Internet-Kunde nutzt übrigens auch eine Telefonleitung von Kabel Deutschland. Zwar haben 2,628 Millionen ein Internet-Abo, jedoch "nur" 2,547 Millionen Kunden haben auch Telefon.

Auffällig ist, das Kabel Deutschland beim durchschnittlichen Umsatz pro Kunde (ARPU) im Internetsegment verliert. Zuletzt verzeichnete der Anbieter noch 26,59 Euro pro Kunde und Monat, ein Rückgang von 35 Cent binnen eines Quartals bzw. 47 Cent binnen Jahresfrist. Im ersten Quartal hatte Kabel Deutschland seine Preise für Neukunden um 9 Cent erhöht.

Teilen

Mehr zum Thema Vodafone (Kabel)