Offensive

Kabel Deutschland mit 15 neuen HD-Sendern im Kabelnetz

Der Kabel-Internet-Anbieter Kabel Deutschland startet ab dem 3. April eine HD-Offensive mit 15 neuen Sendern. Derzeit läuft das Gerichtsverfahren zwischen Kabel Deutschland und den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten.
AAA
Teilen

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland geht in die HD-Offensive und wird ab dem 3. April 15 neue HD-Programme über sein Kabelnetz anbieten. Als Deutschlands größter Kabel-Anbieter versorgt das Unternehmen 13 Bundesländer - alle außer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg - mit der DSL-Alternative Internet über das TV-Kabel. Unter den neuen Programmen in HD befinden sich sowohl elf öffentlich-rechtliche, als auch vier Privatsender.

In Hinblick auf den Rechtsstreit mit den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF betont Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland: "Unsere in den noch laufenden Gerichtsverfahren mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vertretene Rechtsauffassung, dass die Rundfunkanstalten für die Verbreitung ihrer Programme zahlen müssen, bleibt davon unberührt."

Zu den privaten Programmen gehören NatGeo People HD, SPORT1 US HD, Disney Channel HD und N24 HD. Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern werden diese Kanäle über den Kabelanschluss empfangbar sein: 3sat HD, Bayerisches Fernsehen HD, hr Fernsehen HD, KiKA HD, MDR HD, NDR Fernsehen HD, PHOENIX HD, rbb HD, SWR Fernsehen HD, WDR HD und zdf_neo HD. Damit stellt Kabel Deutschland dann ab dem 3. April insgesamt 65 HD-Sender zur Verfügung.

TV-Programme in SD-Qualität werden ebenfalls aufgestockt

Kabel Deutschland mit HD-Offensive ab dem 3. AprilKabel Deutschland mit HD-Offensive ab dem 3. April Nicht nur das Angebot an HD-Sendern will Kabel Deutschland ab dem 3. April aufstocken, auch bei den Programmen in SD-Qualität soll es Zuwachs geben. Um welche es sich dabei genau handeln wird, verrät das Unternehmen noch nicht. Die privaten Sender legen den Sendebetrieb der HD-Programme selber fest. Daher starten diese an unterschiedlichen Terminen, aber der Kabelnetzbetreiber will die Starttermine der Privatsender dann einzeln ankündigen.

Hinweis: Sollten die neuen Kanäle zum Start nicht in der Senderliste des Fernsehgerätes erscheinen, dann hilft es den automatischen Sendersuchlauf zu starten.

Spiegel TV Wissen nun bei Zattoo

Abseits dessen hat der Streaming-Dienst Zattoo ab sofort einen neuen Sender im Sortiment. Dabei handelt es sich um den Kanal Spiegel TV Wissen. Über diesen Sender kann der Nutzer Reportagen, spezielle Dokumentarfilme und Dokumentationen anschauen. Damit bietet Zattoo nun insgesamt 12 Pay-TV-Sender im Plus Paket an, dazu gehören Kanäle wie Rock TV, Planet, sportdigital und Auto Motor Sport.

Teilen

Mehr zum Thema Vodafone (Kabel)