Kaufland

K-Klassic: Kunden ziehen zu Fonic mobile um

Wer dem Werben der Kauf­land-Gruppe ins Netz der Telekom zu Kauf­land Mobil trotz 50 Euro Start­gut­haben wider­standen hat, darf jetzt zur Marke Fonic mobile umziehen. K-Classic-Mobil ist ab dem 27. Oktober Geschichte.

Auf der K-Classic-Mobil-Seite gibt's noch keinen Hinweis auf Fonic-Mobile Auf der K-Classic-Mobil-Seite gibt's noch keinen Hinweis auf Fonic-Mobile
Screenshot: Henning Gajek / teltarif.de
Mit der Fusion von E-Plus mit der Telefónica Deutsch­land "erbte" die gemein­same neue Gesell­schaft eine Menge Marken. Das Konzept von Thorsten Dirks war damals gewesen, durch eine Flut an verschie­denen Marken für verschie­dene Ziel­gruppen den Markt maximal zu erschließen. Das hat eine Zeit­lang bestens funk­tio­niert, bis der Markt über­sät­tigt war. Diese Sätti­gung und ein massiver Preis­druck machten die Fusion von E-Plus und o2 am Ende unab­wendbar.

Telefónica hat eine Menge Marken still­gelegt, einige Marken laufen einfach weiter, nehmen aber keine Neukunden mehr an und schalten auch keine neuen SIM-Karten mehr frei. Auf der K-Classic-Mobil-Seite gibt's noch keinen Hinweis auf Fonic-Mobile Auf der K-Classic-Mobil-Seite gibt's noch keinen Hinweis auf Fonic-Mobile
Screenshot: Henning Gajek / teltarif.de

Marken einstellen oder umbe­nennen

Die Kult-Marke Simyo wurde aufge­geben, deren Rest-Kunden zu Blau umquar­tiert. Wem das nicht gefiel, konnte seine Nummer woan­ders hinpor­tieren oder seine Karte still­legen.

Einige Marken mussten "umbe­nannt" werden, weil der bishe­rige Koope­rati­ons­partner ausge­stiegen war. So wurde 2017 aus dem Joint-Venture mit der Türki­schen Turk Telecom (TurkTelecomMobile) die SIM-Karte Türkei-SIM, die teil­weise auch unter "Turkei-SIM" (mit "u") läuft. Wer eine solche Karte noch hat, kann sie weiter im Rahmen der bestehenden Tarife und Optionen nutzen.

Von Lidl Mobile zu Fonic mobile

Die Super­markt-Kette Lidl hatte einst Lidl Mobile im Netz von o2 gestartet, war aber 2015 über­raschend zu Voda­fone gewech­selt. Lidl-Mobile-Bestand­kunden durften bei o2 weiter tele­fonieren und surfen, werden aber seitdem unter dem Marken­namen Fonic Mobile versorgt.

Edeka wirft Voda­fone raus und tilgt alle Erin­nerungen

Die Super­markt-Kette Edeka fand an Edeka Mobil (im Netz von Voda­fone) keinen Gefallen mehr und wech­selte zur Telekom (Edeka Smart). Bestands­kunden können zwar weiter tele­fonieren, müssen sich jetzt aber mit Original-CallYa- oder otelo-Gutscheinen von Voda­fone versorgen. Wer wie gewohnt die "alte" Webseite www.edeka-mobil.de aufruft, landet bei Edeka-Smart und findet dort keine Hinweise auf Edeka Mobil mehr. Die Gutscheine für Edeka Smart funk­tio­nieren mit der alten SIM-Karte von Edeka Mobil übri­gens nicht!

Norma Mobil wird Nova­mobil

Die Super­markt-Kette Norma war von o2 zur Telekom (Norma Connect) gewech­selt. Wer keine neue Karte frei­schalten wollte, konnte bleiben, der Name der Mobil­funk­marke "Norma Mobil" wurde zum 2. Januar 2019 in nova­mobil umbe­nannt. Sonst blieb "alles wie gewohnt". Der bishe­rige Mobil­funk-Partner Telefónica Germany GmbH & Co. OHG bleibt der gleiche und damit auch die Preise und Leis­tungen. Das bedeutet: Kunden können wie bisher tele­fonieren, SMS schreiben und mobil surfen", schrieb o2 damals.

Kauf­land wech­selte zur Telekom

Durch das Ende der Koope­ration zwischen o2 und den Kauf­land-Märkten (Lidl-Schwarz-Gruppe) und deren Wechsel von o2 zur Telekom als neuem Handels­partner (Kauf­land-Mobil) war auch das Ende der Marke "K-Classic-Mobil" abzu­sehen.

Aus K-Classic-Mobil wird Fonic mobile

Optisch kaum zu unterscheiden: Login von Fonic-Mobile Optisch kaum zu unterscheiden: Login von Fonic-Mobile
Screenshot: Henning Gajek / teltarif.de
Vor wenigen Tagen erhielten die Kunden von K-Classic-Mobil, die dem attrak­tiven Angebot von 50 Euro Geschenk-Guthaben beim Wechsel zur neuen Kauf­land-Mobil tapfer wider­standen hatten, eine SMS-Mittei­lung: "Lieber Kunde, die Marke K-Classic Mobil wird zum 27.10.2020 einge­stellt und Ihr Tarif unter der Marke Fonic mobile fort­gesetzt. Sie müssen dabei nichts tun, wir kümmern uns darum, dass Sie mit Fonic mobile weiterhin zu Ihren gewohnten Kondi­tionen tele­fonieren & surfen können. Alles Wich­tige rund um Fonic mobile finden Sie hier: www.fonic-mobile.de/will­kommen". Wer die Webseite www.k-classic-mobile.de aufruft findet hier noch keine Infos dazu.

Optisch kaum zu unterscheiden: Login von Fonic Optisch kaum zu unterscheiden: Login von Fonic
Screenshot: Henning Gajek / teltarif.de
Die alten und neuen Kunden von Fonic mobile müssen aufpassen, dass sie sich immer als Kunde von Fonic mobile melden, beispiels­weise wenn die Nummer später einmal zu einem anderen Anbieter portiert werden soll oder wenn man sich ins Kunden­konto einloggen will, um seinen Einzel­gesprächs­nach­weis oder andere Dinge nach­schauen möchte. Fonic mobile ist nicht Fonic. Das wird gerne verwech­selt, und bei Fonic oder Fonic mobile gibt es keinerlei Hinweis auf die Schwes­ter­marke. Anfragen werden im Portie­rungs­pro­zess dann einfach mit "Nummer exis­tiert nicht" abge­lehnt. Basta.

Weitere Details lesen Sie in unserer nach­fol­genden Meldung: K-Classic-Mobil - Details zum Wechsel zu Fonic mobile.