Streaming

Überraschendes Aus: Joyn stellt "Primetime" ein

Nach drei Jahren ist Schluss: Joyn trennt sich von seinem linearen Eigen­kanal "Joyn Prime­time". Das Ende kam über­raschend über Nacht und ohne Vorankün­digungen.

Neben Fremd­sen­dern star­tete Joyn am 9. Dezember 2019 auch einen eigenen, exklusiv auf der TV-Platt­form verbrei­teten, linearen Kanal "Joyn Prime­time". Nach knapp drei Jahren ist nun Schluss. Völlig über­raschend hat die TV-Platt­form das Angebot quasi über Nacht abge­schaltet, dabei wurde vor kurzem noch in Social Media auf neue Seri­enstarts in diesem Monat verwiesen.

Joyn Prime­time war Zuhause für US-Serien-Fans

Aus für Joyn Primetime Aus für Joyn Primetime
Graphik: Joyn
Der neue Kanal stand allen Joyn-Nutzern über die Live-TV-Funk­tion zur Verfü­gung, sowohl im kosten­losen Bereich der Website oder App als auch im Joyn PLUS+-Abon­nement. Der lineare Sender, der außer­halb des Inter­nets auf keinen Verbrei­tungs­wegen zu sehen war, strahlte täglich US-Serien und -Filme in HD aus. Zudem war der Content bis zu 35 Tage non-linear in der Joyn-Media­thek abrufbar.

High­lights bei Prime­time waren etwa die Come­dyserie "Great News" oder das histo­rische Seri­endrama „Reign“. Mit einigen Produk­tionen lässt Joyn seine Nutzer quasi im Regen stehen, denn Serien wie "All American" wurden nun beendet, ohne dass Zuschauer sie bis zur letzten Folge schauen konnten.

Lizenz­recht­liche Gründe für Einstel­lung

Warum also das abrupte Ende? Auf dem Kurz­nach­rich­ten­dienst Twitter äußert sich Joyn, aller­dings auch nur auf Nach­frage: "Der Sender 'Prime­time' ist inklu­sive Media­thek ab sofort aus lizenz­recht­lichen Gründen nicht mehr auf Joyn verfügbar", heißt es. "Mit über 65 TV-Sendern und 30 Media­theken finden Nutzer*innen aber auch weiterhin ein großes und viel­fäl­tiges Live-TV- und On-Demand-Angebot auf Joyn". Das dürfte für Serien-Junkies aber nur ein schwa­cher Trost sein.

Bereits vor kurzem hatte sich Joyn nach dem Ausstieg des bishe­rigen Part­ners Disco­very auf seiner Platt­form von linearen Sendern und Videos getrennt.

Mehr zum Thema Joyn TV