Augen auf

Im Test: Iris-Scanner vom Samsung Galaxy S8 Plus

Nach dem Motto "schau mir in die Augen Kleines" haben wir den Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8 Plus bereits testen können. Zudem zeigen wir, wie die Einrichtung funktioniert.
AAA
Teilen (13)

Das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus sind offiziell. Samsung will mit seinen neuen Flaggschiffen eine neue Ära an Highend-Smartphones einläuten. Dazu hat der Hersteller beide Modelle mit einem Iris-Scanner auf der Vorderseite ausgestattet, der für mehr Sicherheit sorgen soll. Zudem steht wieder ein Fingerabdruckscanner zur Verfügung. Dieser ist allerdings auf die Rückseite gewandert, da Samsung beim Galaxy S8 und Plus den physischen Home-Button unterhalb des Displays gestrichen hat. So können beide Smartphones ein größeres Display bieten.

Wir hatten bereits die Gelegenheit, den Iris-Scanner im Samsung Galaxy S8 Plus zu testen und zeigen außerdem, wie die Einrichtung funktioniert. Dafür muss der Nutzer in den Einstellungen zunächst den Punkt "Sicherheit" auswählen. Dort befindet sich der Punkt "Irissicherheit einrichten". Der Iris-Scanner lässt sich für das Entsperren des Smartphones oder für eine sichere Bestätigung verwenden. Zunächst einmal muss die Iris des Besitzers registriert werden.

Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt auf den nächsten Seiten.

Iris-Scanner beim Samsung Galaxy S8 Plus im Test
1/8 – Bild: teltarif.de - Marleen Frontzeck-Hornke
  • Iris-Scanner beim Samsung Galaxy S8 Plus im Test
  • Iris-Scanner beim Samsung Galaxy S8 Plus im Test
  • Iris-Scanner beim Samsung Galaxy S8 Plus im Test
  • Iris-Scanner beim Samsung Galaxy S8 Plus im Test
  • Iris-Scanner beim Samsung Galaxy S8 Plus im Test
Teilen (13)

Mehr zum Thema Test