Internet-TV

EWE TEL startet IPTV-Paket mit Zattoo

Das Oldenburger Telekommunikationsunternehmen EWE TEL bietet seinen Kunden ab sofort ein IPTV-Paket mit Live-TV-Programmen an. Nach M-net und NetCologne ist EWE TEL der dritte große deutsche Netzbetreiber, der auf die White-Label-Plattform von Zattoo setzt.
AAA
Teilen (5)

Ab sofort bietet das Oldenburger Telekommunikationsunternehmen EWE TEL seinen Kunden ein IPTV-Paket mit 60 Live-TV-Programmen an. Aus den Fernsehsendern kann jeder Kunde eine individuelle Kanalliste mit den Lieblingssendern generieren, wie das Unternehmen mitteilt. Das Bouquet ist per TV-Applikationen für iOS und Android-Geräte, auf dem PC oder Laptop sowie am TV empfangbar. Für sein neues Fernsehprodukt hat sich EWE TEL für die IPTV-Plattform und die Applikationen von Zattoo entschieden.

Auch Kunden von swb TV und osnatel TV profitieren

Für sein neues Fernsehprodukt hat sich EWE TEL für die IPTV-Plattform und die Applikationen von Zattoo entschieden. (Symbolfoto)Für sein neues Fernsehprodukt hat sich EWE TEL für die IPTV-Plattform und die Applikationen von Zattoo entschieden. (Symbolfoto) Von dem Upgrade profitieren neben Kunden der Marke EWE auch Abonnenten aus den Großräumen Bremen, Bremerhaven und Osnabrück. Denn die Marken swb TV und osnatel TV hätten ebenfalls den Schritt auf die Zattoo Plattform und die Zattoo "White Label"-Applikationen gemacht, wie es von EWE TEL weiter heißt.

Die TV-Lösung von Zattoo bietet Netzbetreibern die Möglichkeit, in sehr kurzer Zeit und bei voller Kostenkontrolle mit einer eigenen IP-basierten TV-Lösung unter ihrer eigenen Marke zu starten. Dies wird möglich, indem das Schweizer Internet-TV-Unternehmen die komplette Entwicklung wie auch das Hosting und den Betrieb der gesamten IPTV-Plattform bis hin zu den Applikationen übernimmt. Der Name Zattoo tritt dabei in der Kundenkommunikation nicht auf.

Nach M-net und NetCologne ist EWE TEL nun bereits der dritte große deutsche Netzbetreiber, der auf die TV-Plattform von Zattoo setzt. Das Internet-TV-Unternehmen kenne die Bedürfnisse der TV-Konsumenten laut eigenen Angaben aus erster Hand. Mit zwei Millionen Nutzern monatlich haben sich die Schweizer als einer der führenden Internet TV-Anbieter in Europa etabliert.

Zattoo macht m7 Deutschland im B2B-Segment Konkurrenz

Konkurrent von Zattoo im B2B-Segment ist das Kölner Unternehmen m7 Deutschland. Seit diesem Jahr nutzen die ersten Kunden das IPTV-Angebot inklusive mobiler TV-App. M7 operiert ebenfalls als sogenannter White-Label- und B2B-Anbieter für zahlreiche große und kleine Kabelnetzbetreiber in Deutschland.

Teilen (5)

Mehr zum Thema IPTV