IPTV

Ocilion: Jetzt auch IPTV für R-KOM, komro und SWU Telenet

Ocillion ist ein österreichischer Spezialist für IPTV. Er liefert Programme und Inhalte inklusive der Rechte und Lizenzen für kleine Netzbetreiber.
AAA
Teilen (5)

Drei weitere regionale Fest­netz­be­treiber haben sich gemeinsam für die IPTV-Lösung des öster­reichischen Spezialisten Ocilion entschieden: Die Unternehmen R-KOM aus Regensburg, die komro aus Rosenheim und die SWU Telenet aus Ulm. Sie beziehen von Ocillion den IPTV-"Vor­leistungs­dienst" für IP und Hybrid (IP/DVB-C). Die drei regionalen Tele­kommuni­kations­an­bieter haben sich in der G-FIT (Gesellschaft für innovative Tele­kommuni­kations­dienste) zusammen getan und nach einer ausführlichen Markt­unter­suchung ("Evaluierung") für das TV-Produkt des ober­österreichischen Software-Unternehmens Ocilion entschieden.

100 000 neue TV-Kunden

Ocillion, Spezialist für IPTV beliefert drei neue regionale Netze in Regensburg, Rosenheim und Ulm.Ocillion, Spezialist für IPTV beliefert drei neue regionale Netze in Regensburg, Rosenheim und Ulm. Dadurch kann jeder der über 100 000 TV-Endkunden von R-KOM, komro oder SWU Telenet auf das neue "Premiumfernsehen" upgraden. Dazu gehören neue "Ocilion 4K-Set-Top-Boxen". Die Benutzeroberfläche wurde im Design der jeweiligen Netzbetreiber "intuitiv" gestaltet, samt EPG-Daten, Komfortfunktionen wie zeitversetztes Fernsehen, Pause/Play, PVR und große Flexibilität durch Apps für Smartphone und Tablet. Dazu kommen Programmpakete wie das HD-Paket, Pay-TV oder Videothek für die neuesten Hollywood-Blockbuster.

Alle Beteiligte sind zufrieden

Alfred Rauscher, Geschäftsführer der R-KOM setzt auf die breite, mittelständisch geprägte Kundenbasis, die im schnelllebigen IPTV-Umfeld Stabilität bietet. Gert Vorwalder, Chef der komro, hat die hybride IPTV-Plattform gut gefallen, die gut zu DOCSIS 3.1 passt. "Unser DVB-C-Angebot wird so um ein Premium-TV-Angebot unter komro-Brand erweitert." Michael Beuschlein von SWU Telenet findet gut, dass die Wohnungswirtschaft eingebunden werden konnte. Hans Kühberger, Geschäftsführer bei Ocilion freut sich, dass die Wahl auf Ocilion gefallen ist.

Wer ist Ocilion?

Der IPTV-Spezialist Ocilion wurde 2004 in Ried im Innkreis/Österreich gegründet und bietet IPTV-Komplettlösungen für Betreiber von xDSL-, HFC- und FTTx-Netzen (sogenannte IPTV-Carrier) an. Seit 2016 verfügt das Unternehmen über einen IPTV-Vorleistungsdienst für Deutschland und Österreich, der von lokalen kleineren Netzbetreibern gemietet werden kann. Dazu kommen Inhouse-Lösungen für Krankenhäuser, Hotels, Flughäfen, Bürogebäude und andere Gebäudeprojekte. Das Kernthema ist, nicht nur die technische Infrastruktur bereitzustellen, sondern auch die komplexen Lizenzverhandlungen mit den Rechteinhabern der zahlreichen Programm-Anbieter zu führen und in möglichst wasserdichte Verträge zu gießen, was nur noch von Spezialisten beherrschbar ist. Diese Rechte vermietet Ocillion gleich mit. Dadurch ersparen sich die örtlich Netzbetreiber viel Aufwand und denkbaren Ärger.

Für die Kunden der örtlichen Netzbetreiber ändert sich außer einem erweiterten Angebot nichts. Ansprechpartner ist und bleibt der jeweilige lokale Netzanbieter. Der Name "Ocillion" wird beim Endkunden gar nicht sichtbar.

Teilen (5)

Mehr zum Thema IPTV