Multimedia

Bericht: Apple bringt neuen iPod touch

Eine neue Generation des iPod touch könnte größere Displays und mehr Speicherplatz bekommen. Wir berichten über das aktuelle iPod-Portfolio von Apple und darüber, warum das Hardware-Upgrade eigentlich längst überfällig ist.
AAA
Teilen

Vor inzwischen fast drei Jahren hat Apple letztmalig seine iPods aktualisiert. In diesem Jahr sollen die Multimedia-Player aber einem Bericht von Apple Insider zufolge wieder ein Update erhalten. Vor allem die Technik des iPod touch ist inzwischen veraltet, stammt der verwendete A5-Prozessor doch noch aus dem iPhone 4S, das Apple im Herbst 2012 auf den Markt gebracht hat.

Auch das Design der zurzeit noch aktuellen Generation des iPod touch erinnert an ältere iPhone-Modelle. Im vergangenen Jahr hatte Apple seine Smartphones mit deutlich größeren Displays ausgestattet. So kommt das iPhone 6 mit einem Touchscreen, der eine Diagonale von 4,7 Zoll aufweist. Das iPhone 6 Plus verfügt sogar über einen 5,5 Zoll großen Bildschirm, während der iPod touch mit einem 4 Zoll großen Display daherkommt.

Der iPod touch wird darüber hinaus noch mit den von früheren iPhone-Generationen bekannten Speichergrößen 16, 32 und 64 GB ausgeliefert. Es fehlt eine Geräte-Variante mit 128 GB Speicherkapazität. Insbesondere nach Einstellung des iPod classic dürften iPod-Modelle mit mehr Speicherplatz bei Kunden auf Interesse stoßen.

iPod classic wurde gestrichen

Kommt ein Update für den iPod touch?Kommt ein Update für den iPod touch? Der iPod classic wurde im vergangenen Herbst aus dem Portfolio genommen. Apple begründete diesen Schritt damit, dass der Hersteller verschiedene Bauteile nicht mehr bekommen könne, die das Unternehmen für die Produktion des Multimedia-Players benötigt hatte.

In den vergangenen Jahren sind die Verkaufszahlen für die "iPhones ohne Telefon", wie man den iPod touch auch bezeichnen könnte, kontinuierlich zurückgegangen - und das, obwohl die Verkaufspreise mit 229, 279 bzw. 339 Euro - je nach Speichergröße - im Vergleich zum iPhone sehr günstig sind. Zuletzt hatte Apple die Produktkategorie iPod nicht einmal mehr in seinen Quartalszahlen einzeln erwähnt.

Neben dem iPod touch, der wie iPhone und iPad mit dem iOS-Betriebssystem ausgestattet ist, bietet Apple noch den iPod nano und den iPod shuffle an. Dabei ist der iPod shuffle besonders klein. Dafür ist das Gerät mit einem Verkaufspreis von 55 Euro vergleichsweise günstig. Es bietet allerdings nur 2 GB Speicher. Der iPod shuffle kostet 179 Euro und hat 16 GB Speicherkapazität.

Teilen

Mehr zum Thema iPod Touch