Multimedia-Player

iPhone ohne Mobilfunk: Apple bringt neuen iPod touch

Der neue iPod touch ist da und unter­stützt auch FaceTime-Grup­penchats. Zudem gibt es das Gerät mit bis zu 256 GB Spei­cher. Der Einstiegs­preis liegt bei 229 Euro.
AAA
Teilen (2)

Bereits seit einigen Monaten wird darüber speku­liert, dass Apple in diesem Jahr eine neue Version des iPod touch auf den Markt bringt. Jetzt ist das Gerät schon im Vorfeld der Entwick­lerkon­ferenz WWDC vorge­stellt worden. Die Neuauf­lage des "iPhone ohne Mobil­funk-Modem" ist sofort verfügbar. Dabei preist der Hersteller das Gerät als güns­tigsten Hand­held mit dem iOS-Betriebs­system an.

Die Neuauf­lage des iPod touch kommt mit 4 Zoll großem Display, das eine Auflö­sung von 1136 mal 640 Pixel bietet. Das freut Fans kleiner Geräte und lässt viel­leicht neue Hoff­nung auf eine Neuauf­lage des iPhone SE aufkommen. Für die Musik-Funk­tion ist ein kleines und hand­liches Gerät sehr prak­tisch. Wer auf dem iPod touch viel­leicht auch Spiele nutzt oder YouTube-Videos ansieht, würde sich aber sicher einen größeren Touch­screen wünschen.

Prozessor ist fast drei Jahre alt

Der neue iPod touch ist daDer neue iPod touch ist da Herz­stück des Boliden ist der A10-Prozessor. Damit ist der Multi­media-Player zwar leis­tungs­fähiger als sein Vorgänger. Die verbaute CPU ist dennoch veraltet. Sie wurde erst­mals beim iPhone 7 einge­setzt, das vor mitt­lerweile fast drei Jahren auf den Markt kam. Hier hätte man sich zumin­dest den glei­chen Prozessor wie im iPhone 8 bzw. iPhone X gewünscht, wenn Apple schon nicht die aktu­ellste Hard­ware verbauen will.

Das Design der Neuauf­lage des iPod touch entspricht dem älterer iPhone-Genera­tionen. So befindet sich unter­halb des Displays ein Home­button und rund um den Touch­screen gibt es recht breite Ränder, die im Jahr 2019 nicht mehr zeit­gemäß sind.

iPod touch jetzt auch mit FaceTime-Grup­penchats

Die Haupt­kamera auf der Rück­seite bietet eine Auflö­sung von 8 Mega­pixel, die Front­kamera hat aller­dings nur 1,2 Mega­pixel. Dabei ist die Kamera auf der Vorder­seite nicht ganz unwichtig, denn der neue iPod touch unter­stützt auch die FaceTime-Grup­penchats, die mit iPhone und iPad eben­falls genutzt werden können.

Der neue iPod touch kommt in sechs verschie­denen Farben und ist mit bis zu 256 GB Spei­cher­platz erhält­lich. Das Gerät kostet in dieser Konfi­gura­tion 449 Euro. Inter­essenten, denen 128 GB Spei­cher reichen, bekommen ihr Wunsch­modell für 339 Euro, während die Einsteiger-Version mit 32 GB Spei­cher­kapa­zität zum Preis von 229 Euro erhält­lich ist.

Der iPod touch kommt mit iOS 12.3.1 und lässt sich ab Herbst auf iOS 13 aktua­lisieren. Details zu iOS 13 verrät Apple am kommenden Montag im Rahmen der Keynote zur Entwick­lerkon­ferenz WWDC.

Teilen (2)

Mehr zum Thema iPod Touch