Ausprobiert

iPhone XR: Apples "günstiges" Handy im Test (mit Video)

Das iPhone XR ist seit wenigen Tagen im Handel erhältlich. Wir haben das Gerät bereits einem ausführlichen Test unterzogen und berichten über die dabei gemachten Erfahrungen.
AAA
Teilen (26)

Einen guten Eindruck hinterließen im Test die Lautsprecher des iPhone XR. Für die Stereo-Wiedergabe wird die Hörmuschel für Telefonate als zweiter Lautsprecher mitgenutzt. Hält man das Handy im Querformat, so ist der Stereo-Effekt gut hörbar. Die Klangqualität ist - vor allem unter Berücksichtigung der kompakten Bauweise eines Smartphones und damit auch dessen Lautsprecher - erstaunlich gut.

Apple iPhone XR

Wie bei allen aktuellen iPhones hat Apple auch beim XR auf die Klinkenbuchse für kabelgebundene Kopfhörer verzichtet. Das wiegt umso schwerer, als der Hersteller auch keine Adapter von Klinke auch die Lightning-Norm mehr beilegt - ein "Pfennigartikel", dessen Beigabe bei einem so teuren Smartphone eigentlich selbstverständlich sein sollte, wenn schon die eigentlich für das Headset gedachte Buchse wegfällt.

Lautsprecher, Mikrofon und Lightning-Port
Lautsprecher, Mikrofon und Lightning-Port

iPhone XR auch unter Wasser nutzbar

Das iPhone XR ist nach der IP67-Norm staub- und wassergeschützt. Nach Angaben von Apple soll das Gerät unter Wasser bis zu 30 Minuten durchhalten, ohne Schaden zu nehmen, wenn eine Wassertiefe von einem Meter nicht überschritten wird. In der Praxis dürfte zwar kaum ein Nutzer auf die Idee kommen, das Handy mit unter die Dusche oder ins Schwimmbecken zu nehmen. Es ist aber durchaus beruhigend, dass das Gerät beispielsweise auch bei Regen bedenkenlos genutzt werden kann.

Funktechnisch funktioniert das iPhone XR in der Praxis genauso wie die anderen aktuellen Smartphone-Modelle von Apple. Besonders erfreulich ist, dass der Hersteller auch bei seinem preiswertesten Handy die eSIM und somit auch die Dual-SIM-Funktion anbietet. Damit lassen sich zwei verschiedene Mobilfunkanschlüsse parallel betreiben. WLAN und Bluetooth sind selbstverständlich, während der Zugriff auf die NFC-Schnittstelle für Drittanbieter weiterhin stark eingeschränkt ist.

Einen sehr guten Eindruck haben wir vom Akku des iPhone XR gewonnen, der eine Kapazität von 2942 mAh hat. In unserem standardisierten Akkutest musste das Smartphone nach sechs Stunden und 49 Minuten wieder aufgeladen werden - wahlweise kabellos (Qi-Standard) oder per Ladekabel. In der Praxis hielt das Gerät bei durchschnittlicher Nutzung mindestens zwei Tage lang durch. Leider legt Apple auch diesem Handy nur das bekannte 5-Watt-Netzteil bei, sodass die Aufladung recht langsam vonstatten geht - es sei denn, es wird als Zubehör ein leistungsfähigeres Netzteil gekauft.

Stummschalter und Lautstärke-Tasten
Stummschalter und Lautstärke-Tasten

Fazit: iPhone XR ist gute Alternative zu den Spitzenmodellen

Das iPhone XR ist eine gute Alternative zu iPhone XS und iPhone XS Max. Von der Größe her liegt es zwischen den beiden anderen neuen Apple-Smartphones und beim Speicherplatz ist mit 128 GB auch eine für die meisten Nutzer sinnvolle Größe zu bekommen, die Apple für die "S-Modelle" nicht anbietet. eSIM und Dual-SIM sind verfügbar und auch sonst muss man vergleichsweise wenige Abstriche gegenüber iPhone XS und iPhone XS Max machen.

Größte Schwachstelle ist das LC-Display - weniger wegen des Verzichts auf OLED als vielmehr wegen der geringen Auflösung. Selbst damit sollten die meisten Interessenten aber gut zurechtkommen. Eine weitere Einschränkung ist die fehlende zweite Linse bei der Hauptkamera. So kann man nicht sinnvoll zoomen. Wer damit leben kann und ein neues Smartphone von Apple sucht, sollte durchaus einen Blick auf das iPhone XR riskieren.


teltarif.de

Gesamtwertung von teltarif.de
Apple iPhone XR

PRO
  • Vergleichsweise günstig
  • 128-GB-Modell verfügbar
  • eSIM und Dual-SIM
CONTRA
  • Geringe Display-Auflösung
  • Keine Dual-Kamera
  • Nur 5-Watt-Netzteil
Testzeitpunkt:
11/2018
Apple iPhone XR
Testurteil
gut (1,8)
Preis/Leistung: 3,3
Bewertung aktuell: 2,2
Einzelwertung
Datenblatt
Erklärung Testverfahren
Testsiegel downloaden
erste Seite 1 2 3
Teilen (26)

Einzelwertung Apple iPhone XR

Gesamtwertung
gut (1,8)
85 %
Preis/Leistung
3,3
  • Gehäuse / Verarbeitung 10/10
    • Material 9/10
    • Haptik 10/10
    • Verarbeitung Gehäuse 10/10
  • Display 7/10
    • Touchscreen 7/10
    • Helligkeit 7/10
    • Pixeldichte 3/10
    • Blickwinkelstabilität 8/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 10/10
    • Kontrast 10/10
  • Leistung 10/10
    • RAM 7/10
    • Benchmark 3DMark 10/10
    • Benchmark Geekbench 10/10
    • Benchmark Geekbench Single -
    • Benchmark Geekbench Multi -
    • Benchmark Browsertest 8/10
    • Benchmark Antutu -
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 10/10
  • Internet 9/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 9/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 8/10
    • Dual-SIM -
  • Telefonie 10/10
    • Sprachqualität 10/10
    • Lautstärke 10/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 10/10
  • Schnittstellen / Sensoren 6/10
    • USB-Standard 7/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 8/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 5/10
    • Video-Out 10/10
    • Fingerabdruckscanner 0/10
    • Iris-Scanner 0/10
    • Gesichtserkennung -
  • Speicher 5/10
    • Größe 7/10
    • SD-Slot vorhanden 0/10
  • Akku 7/10
    • Laufzeit (Benchmark) 7/10
    • Wechselbar 0/10
    • Induktion 10/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 8/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 8/10
    • Bildqualität dunkel 7/10
    • Bildstabilisator 10/10
    • Blende 8/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 8/10
    • Bildqualität dunkel 6/10
    • Kameraanzahl -
    • Video 8/10
    • Handling 10/10
  • Bonus 1
    • Dual-SIM
erste Seite 1 2 3
Teilen (26)

Weitere Handytests bei teltarif.de