Vorab

Apple bestätigt iPhone XR, XS und XS Max (Update)

Schon vor der Apple-Keynote sind neue Details zum iPhone XR durchgesickert. Das Smartphone wird in fünf Farben zu haben sein. Auch die Dual-SIM-Funktion ist bestätigt.
AAA
Teilen (16)

In wenigen Stunden findet das iPhone-Event von Apple statt. Wir werden heute Abend im Rahmen verlängerter Redaktionszeiten über alle wichtigen Neuigkeiten von der Keynote berichten. Drei neue Smartphones soll der amerikanische Technologiekonzern vorstellen, zumindest eines oder zwei der neuen Handy-Modelle werden wohl auch in einer Dual-SIM-Version zu haben sein - wenn auch möglicherweise nur auf dem asiatischen Markt. Auf Twitter wurden nun Fotos geleakt, bei denen es sich um Prototypen des iPhone XR handeln soll. Diese Bezeichnung gilt als wahrscheinlich für das neue Apple-Smartphone mit 6,1 Zoll großem LCD-Touchscreen. Früher war das Gerät auch als iPhone 9 und iPhone XC bekannt. Den endgültigen Namen werden im Rahmen der Keynote erfahren.

iPhone XR geleakt
iPhone XR geleakt
Die Fotos zeigen, dass auch dieses iPhone-Modell, das günstiger als die beiden anderen neuen Geräte verkauft werden soll, ein mit dem iPhone X vergleichbares Design bekommt. Es hat demnach keinen Fingerabdrucksensor mehr, dafür aber Face ID. Anders als die beiden neuen iPhones mit OLED-Touchscreen verfügt die Hauptkamera nur über eine Linse.

Fünf verschiedene Farben geplant

Apple iPhone XR
Wie den Bildern weiter zu entnehmen ist, wird das iPhone XR zudem in verschiedenen Farben erhältlich sein. Neben den auch vom iPhone X bekannten Farbversionen Silber und Spacegrau sind demnach auch Geräte-Varianten in Rot, Blau und Braun geplant. Ähnlich farbenfroh war zuletzt das iPhone 5C, das Apple seinerzeit ebenfalls als günstigere Alternative zum Flaggschiff-Modell positioniert hatte.
Fünf Farben geplant
Fünf Farben geplant
Auf einem der geleakten Fotos ist auch eine SIM-Karten-Halterung zu sehen, die zwei Nano-SIM-Karten aufnehmen kann. Wenn die Bilder echt sind, wäre damit auch die iPhone-Version, die die parallele Nutzung zweier Mobilfunkanschlüsse ermöglicht, bestätigt. Kurios: Dafür konnte Apple im Gehäuse offenbar Platz schaffen, während die Kopfhörerbuchse schon beim iPhone 7 (Plus) wegrationalisiert wurde.
Schacht für zwei SIM-Karten
Schacht für zwei SIM-Karten
Das iPhone XR soll der gleichen Twitter-Quelle zufolge mit 64 GB Speicherplatz für 799 Euro verkauft werden, mit 256 GB Speicher würde der Handheld 969 Euro kosten. Das iPhone  XS mit 5,8-Zoll-Touchscreen soll den Angaben zufolge 1029 bzw. 1189 Euro kosten. Dazu wird über eine 512-GB-Version für 1369 Euro spekuliert. Das iPhone XS Max wird den Angaben zufolge je nach Speicherkapazität für 1149, 1349 bzw. 1479 Euro verkauft.

Update: Neue iPhones offiziell vorgestellt

Mittlerweile wurden die neuen iPhones und eine neue Apple Watch vorgestellt. Alle Details und Preise finden Sie natürlich in einer aktuellen News zum iPhone XS (Max) und iPhone XR, die sogar alle mit Dual-SIM-Funktion ausgestattet sind. Alle Infos zur neuen Apple Watch Series 4 haben wir in einer weiteren News zusammengefasst.

Gewinnspiel: teltarif.de verlost ein iPhone XS Max

Bild: Apple / Montage: teltarif.de Apples neues Flaggschiff mit der größten Speicherausstattung könnte mit ein wenig Glück sogar bald Ihnen gehören. Denn wir verlosen ein iPhone XS Max mit 512­GB Speicher. Um im Lostopf zu landen, müssen Sie nur eine einfache Frage beantworten. Viel Glück!

Teilen (16)

Mehr zum Thema Apple iPhone