Smartphone-Design

iPhone X (2018), Lite und Plus: Gehäusefront abgelichtet

Die Hinweise auf das finale Design der kommenden Apple-Smartphones iPhone X (2018), iPhone X Lite und iPhone X Plus werden konkreter. Ein Foto der Frontpanels und Renderbilder gewähren einen besseren Eindruck.
AAA
Teilen (9)

Je näher der September und somit die Vorstellung der neuen iPhone-Generation rückt, desto mehr Leaks dringen ans Tageslicht. Nun kann zumindest ein Bauteil, genauer gesagt das Frontpanel, aller drei 2018er Varianten begutachtet werden. Auf Basis eines durchgesickerten Fotos kreierte der Designer Ben Geskin (via Twitter) eine dazu passende Grafik. Außerdem erstellte er zusätzlich ein Renderbild, das die komplette Front der Mobilgeräte darstellt. Besonders der schmale Rahmen von iPhone X (2018), iPhone X Lite und iPhone X Plus weckt Erwartungen.

So könnte das kommende iPhone-X-Dreierpack aussehen

So könnte die nächste iPhone-Generation aussehen
So könnte die nächste iPhone-Generation aussehen
Auf der bekannten Leak-Plattform Slashleaks tauchte jüngst ein Foto auf, welches die Frontpanels der diesjährigen Apple-Smartphones zeigen soll. Das Bild wurde von der Community zu 100 Prozent als echt eingestuft, der für die Veröffentlichung verantwortliche Nutzer Dimitri12 hält eine Wertung von 92 Prozent an akkuraten Leaks bei 404 Posts. In Anbetracht der fast 900 000 Klicks seiner Beiträge ist das durchaus beachtlich.

Ben Geskin, ein renommierter und talentierter Designer in puncto mobile Endgeräte, griff diesen Leak auf und erstellte darauf basierend interessante Grafiken. Das erste Renderbild ist quasi eine leicht abgewandelte Version des ursprünglichen Fotos, das zweite simuliert zusätzlich ein aktives Display.

Adieu dicker Displayrahmen

Das Foto der 2018er iPhone-X-Frontpanels
Das Foto der 2018er iPhone-X-Frontpanels
Das 2017er iPhone X stellt ohne Frage einen großen Fortschritt in Apples Designsprache dar, der Rand um den Bildschirm hat allerdings noch Optimierungsbedarf. Den neuen Frontpanels nach zu urteilen, hat der Hersteller genau dort Feinschliff betrieben. Sowohl das links im Bild befindliche iPhone X (2018) als auch das mittige iPhone X Lite und das rechts erkennbare iPhone X Plus haben einen äußerst schmalen Rand. Besonders beim 6,1 Zoll großen iPhone X Lite, das teils auch als iPhone 9 gehandelt wird, überrascht dieser Umstand aufgrund des verwendeten LCD-Panels. Die großen Brüder iPhone X (2018) (5,8 Zoll) und iPhone X Plus (6,5 Zoll) sollen über einen OLED-Bildschirm verfügen. Eine Gemeinsamkeit des Dreiergespanns ist die 3D-Gesichtserkennung Face ID, die sich in der Notch der Smartphones befindet.
Renderbild der 2018er iPhone-X-Frontpanels
Renderbild der 2018er iPhone-X-Frontpanels
Teilen (9)

Mehr zum Thema Gerücht