WLAN

WiFi Calling jetzt auch mit dem iPhone

Wir zeigen auf, wie sich WiFi Calling mit dem iPhone jetzt auch für deutsche Kunden nutzen lässt. Ferner haben wir bei Vodafone nachgefragt, wann neben der Telekom auch der Düsseldorfer Netzbetreiber die Funktion ermöglicht.
AAA
Teilen (16)

Die Deutsche Telekom und Vodafone haben im Frühjahr WiFi Calling eingeführt. Das heißt, die Kunden sind unter ihrer Handynummer auch dann erreichbar, wenn sie gerade keinen Mobilfunkempfang haben, das Smartphone jedoch über WLAN mit dem Internet verbunden ist. Bislang funktionierte der Dienst mit einigen Android-Smartphones. Mit iOS 10 hält WiFi Calling auch auf dem Apple iPhone Einzug.

Zunächst ist WiFi Calling für Kunden der Deutschen Telekom verfügbar. Dazu muss neben der aktuellen Version des iPhone-Betriebssystems, iOS 10, auch das neue Netzbetreiber-Profil 25.1 installiert werden. Dieses wird nach dem Update auf iOS 10 automatisch angeboten. Die Installation ist innerhalb weniger Sekunden entweder direkt über die Internet-Verbindung am iPhone oder im Rahmen einer Daten-Synchronisation mit iTunes am Windows-PC oder Mac möglich.

So lässt sich WiFi Calling einschalten

Telekom WLAN Call jetzt auch mit dem iPhoneTelekom WLAN Call jetzt auch mit dem iPhone Nach der Installation des Netzbetreiber-Profils ist WiFi Calling im Menü Einstellungen - Telefon unter dem Punkt WLAN-Anrufe zu finden. Hier lässt sich das Feature ein- und ausschalten. Kunden, die WiFi Calling, das von der Telekom unter dem Begriff WLAN Call vermarktet wird, nutzen möchten, müssen die kostenlose Option für Telefonate über LTE und WLAN buchen. Das ist allerdings nicht möglich, wenn die Nutzer beispielsweise eine Festnetznummer auf dem Mobilfunkanschluss gebucht haben.

Bei der Telekom kommt WLAN Call nur dann zum Einsatz, wenn der Kunde keinen Mobilfunkempfang hat. Sobald das herkömmliche Netz auch nur schwach empfangen wird, hat WLAN Call keine Funktion. Zwischen WLAN und LTE ist unterbrechungsfreies Telefonieren möglich, Handover zwischen WiFi und GSM bzw. UMTS sind dagegen nicht vorgesehen. Sobald ein Telefonat über WLAN vermittelt wird, sieht der iPhone-Besitzer einen entsprechenden Hinweis anstelle des Netzbetreiber-Namens im Handy-Display.

Vodafone: "Arbeiten zusammen mit Apple an einer Lösung"

WLAN-Anrufe im Menü aktivierbarWLAN-Anrufe im Menü aktivierbar Mit einer Vodafone-SIM ist WiFi Calling für iPhone-Besitzer nach wie vor nicht möglich. Wir haben bei der Pressestelle des Netzbetreibers nachgefragt und die Information erhalten, dass Vodafone in Zusammenarbeit mit Apple an einer baldigen Lösung arbeitet. Einen Zeitrahmen konnte Vodafone auf Nachfrage noch nicht nennen.

Die Situation erscheint ähnlich wie bei der LTE-Freischaltung am iPhone vor einigen Jahren. Apple verweigerte o2 seinerzeit zunächst die 4G-Aktivierung, so dass nur Telekom- und Vodafone-Kunden das mobile Breitbandnetz nutzen konnten. Etwas später erhielt auch o2 die Freigabe, so dass mit einem neuen Netzbetreiber-Profil die Funktion auch für die Kunden des Münchner Telekommunikationsdienstleisters aktiviert werden konnte.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Wifi-Calling