VoIP

Apple iPhone: Internet-Telefonie über UMTS im Test

Fring ermöglicht nach Update die VoIP-Nutzung im Mobilfunknetz
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

Wie berichtet hat Apple die Internet-Telefonie mit dem iPhone über das Mobilfunknetz freigegeben, nachdem der Hersteller dies bereits vor einigen Monaten angekündigt hatte. Mit Fring ist im deutschen AppStore von Apple jetzt erstmals auch eine Software verfügbar, die es ermöglicht, neben einem WLAN-Hotspot auch über den mobilfunkbasierten Internet-Zugang zu telefonieren. FringVoIP klappt mit Fring auch über EDGE

Bei Fring handelt es sich um einen Multi-Messenger, der zusätzlich VoIP-Unterstützung bietet. Die Version für das Apple iPhone unterstützt auch die Push Notification. So bekommt der Nutzer auch dann eine Information über eingehende Chat-Nachrichten auf dem Handy-Display, wenn die Software nicht geöffnet ist.

Test über SIP und Skype

Wir haben Fring auf dem Apple iPhone 3G S installiert und testeten die VoIP-Nutzung sowohl über einen SIP-Provider, als auch über Skype. Darüber hinaus bauten wir mit dem im Menü angebotenen Fring Test Call eine Verbindung auf. Neben UMTS/HSPA testeten wir die Internet-Telefonie auch über EDGE und GPRS. TestanrufFring-Testanruf

Im Test zeigte sich, dass die Sprachqualität über UMTS und EDGE sehr gut ist. Störend ist lediglich, dass man seine eigene Stimme teilweise leise als Echo hört. Einschränkungen muss man darüber hinaus hinnehmen, wenn lediglich GPRS-Versorgung gegeben ist. Hier kommt es allerdings nicht zu Aussetzern bei der Sprachübertragung, dafür jedoch zu Verzögerungen. Ferner ist die Lautstärke zum Teil deutlich geringer als bei einem herkömmlichen Telefongespräch mit dem Apple iPhone.

Eine Push Notification nach Schließen der Applikation gab es für eingehende Anrufe bei unserem Test nicht. Somit ist man für Anrufer nur dann erreichbar, wenn Fring geöffnet ist. Im Hintergrund kann das Programm nicht betrieben werden, da Apple für das iPhone das Multitasking weiterhin auf Anwendungen beschränkt, die Bestandteil des Betriebssystems sind.

Fring funktioniert in allen Netzen

eingehender AnrufEingehende Anrufe klappen nur bei geöffneter Applikation Wie sich im Test weiter gezeigt hat, funktioniert Fring in allen deutschen Mobilfunk-Netzen. Technisch wird die VoIP-Nutzung von den Netzbetreibern demnach bislang nicht unterbunden, allerdings sehen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von T-Mobile und Vodafone vor, dass die Kunden eine Zusatz-Option buchen müssen, wenn sie die Internet-Telefonie nutzen möchten.

E-Plus bietet bislang keine offizielle Möglichkeit, um im Sinne der Tarifbestimmungen "legal" über das Internet-Protokoll zu telefonieren. o2 hat sein Netz dagegen im Sommer vergangenen Jahres offiziell für die VoIP-Nutzung geöffnet. Dazu müssen die Kunden auch keine gesonderte Option buchen.

Teilen

Weitere Meldungen zur Internet-Telefonie (VoIP) auf dem Handy

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S