Test

Tethering-Applikation MyWi für das Apple iPhone im Test

Software bringt Modem-Funktion für iPhone mit aktueller Firmware

Wie berichtet gibt es mit MyWi inzwischen eine inoffizielle Software, die dem Apple iPhone die Tethering-Funktion auch unter dem aktuellen Betriebssystem 3.1.2 verleiht. Apple hatte die Möglichkeit, dieses Feature durch den Nutzer selbst zu aktivieren, durch ein Firmware-Update blockiert, was zu zahlreichen Protesten geführt hat. Jailbreak Der Jailbreak ist die Voraussetzung zur Nutzung von MyWi
Foto: teltarif

Apple iPhone 3G S 16GB

MyWi ist eine von Apple nicht freigegebene Software. Sie ist daher auch nicht im AppStore des iPhone-Herstellers zu finden, sondern beispielsweise auf der Cydia-Plattform und bei Rock your Phone - beides Software-Plattformen, die nur nach einem Jailbreak zu finden sind. Wer Zusatz-Software wie MyWi installieren will, muss somit das Betriebssystem hacken. Das geht mittlerweile auf Knopfdruck - wenn man nicht gerade ein gerade erst produziertes iPhone 3G S mit geänderter Hardware erwischt hat. Allerdings riskiert man den Verlust der Hersteller-Garantie.

Zehn Tage kostenloser Test möglich

Wir haben dennoch den Jailbreak durchgeführt und über die Rock-Plattform MyWi installiert. Die Software kann zunächst zehn Tage lang kostenlos und ohne Einschränkungen genutzt werden. Wer sie danach weiter nutzen möchte, zahlt hierfür - beispielsweise über PayPal - 9,99 US-Dollar. Das sind umgerechnet etwa 6,70 Euro.

Die Installation von MyWi gestaltet sich unproblematisch. Das Tool wird nach Öffnen der Rock-Applikation sofort gefunden und kann entweder direkt gekauft oder zunächst kostenlos getestet werden. Wir entschieden uns für den Test. Danach startete der Installationsvorgang. Im Anschluss startete der iPhone-Bildschirm neu und MyWi war im Menü des Multimedia-Smartphones zu finden. MyWi-Menü MyWi-Menü zur Tethering-Konfiguration
Foto: teltarif

Nach dem Start der Software erhält man zunächst den Hinweis, man möge über seinen Vertragspartner klären, inwieweit Tethering mit dem genutzten Tarif möglicherweise separat tarifiert wird. Danach ist das Hauptmenü zu sehen. Hier kann man Tethering über WLAN - von Apple offiziell nicht unterstützt - oder in der bekannten Form über USB und Bluetooth aktivieren.

Tethering nach Freischaltung wie gewohnt aktivierbar

Im Menü "Einstellungen" des iPhone lässt sich Tethering nach Aktivierung in der MyWi-Applikation ebenfalls wieder ein- und ausschalten. Verbindet man nach dem Einschalten das iPhone mit dem PC oder Mac, so wird die aktive Netzwerkverbindung sofort angezeigt. Auf dem iPhone-Display erscheint der bekannte Hinweis auf das aktive Tethering - ergänzt um Hinweise über die übertragene Datenmenge im Up- und Downstream, die es unter dem iPhone OS 3.0 bzw. 3.0.1 noch nicht gab.

Discounter wie simyo unterstützen offiziell die Modem-Funktion des iPhone in Verbindung mit ihren Datentarifen, während T-Mobile seinen iPhone-Kunden in den aktuellen Verträgen Tethering nur nach Buchung einer separaten Option freischaltet. Wer gar noch einen nicht mehr vermarkteten Complete-Tarif nutzt, kann diese Option nicht buchen, obwohl die PC-Nutzung des im Tarif enthaltenen Datenpakets sogar Vertragsbestandteil ist.

Mehr zu unseren Erfahrungen mit Tethering über die MyWi-Software und zur Nutzung des iPhone als WLAN-Hotspot lesen Sie auf Seite 2.

1 2

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S