Start

Telekom startet Vorbestellungen für neues iPhone

Ab morgen können sich Interessenten für die neuen iPhones von Apple bei der Telekom vormerken lassen. Der Reservierungsservice ist unverbindlich.
AAA
Teilen (7)

o2 machte in der vergangenen Woche den Anfang. Ab morgen, 16. August, startet auch die Deutsche Telekom ihren jährlichen Reser­vierungs­service für "das neueste Smartphone", wie es offiziell heißt. Gedacht ist das Angebot für Kunden, die sich möglichst früh eines der neuen iPhone-Modelle sichern wollen.

Wie die telefonische Kundenbetreuung der Telekom auf Anfrage bestätigte, werden Vor­registrier­ungen auf allen Vertriebs­wegen entgegen­genommen. Das iPhone wird dabei - wie auch bei o2 - nicht beim Namen genannt. Allerdings ist es nahe liegend, dass sich die Aktion in erster Linie an Kunden richtet, die sich für eines der Smartphones von Apple interessieren. Schließlich kommt es insbesondere beim Marktstart eines iPhone regelmäßig zu Lieferengpässen - Probleme, die man so von Produktstarts anderer Hersteller kaum kennt.

Reservierungsservice auch als "Premieren-Tickets" bekannt

iPhone-Reservierungsservice bei der TelekomiPhone-Reservierungsservice bei der Telekom Der Reser­vierungs­service, der in den Vorjahren zum Teil auch als "Premieren-Tickets" bezeichnet wurde, ist unverbindlich. Das ist auch nahe liegend, zumal die Kunden noch gar nicht genau wissen, welche iPhone-Modelle Apple in diesem Jahr überhaupt vorstellen wird, mit welcher Ausstattung die Smartphones zu haben sein werden und wie viel Geld man für den Kauf einplanen muss.

Kunden, die sich beim Reser­vierungs­service registrieren, sollen bevorzugt mit ihrem Wunschgerät beliefert werden, sofern sich der Interessent dazu entschließt, die Vorregistrierung in eine verbindliche Bestellung zu wandeln. Sobald der Hersteller seine Neuheiten vorgestellt hat, will die Telekom Kunden, die den Reser­vierungs­service genutzt haben, kontaktieren und so die Möglichkeit zur Bestellung bieten.

Angebot für Neu- und Bestandskunden

Das Angebot richtet sich an neue Interessenten genauso wie an Bestandskunden. Ob die Kunden tatsächlich früher als andere Käufer ihr Wunschmodell bekommen, bleibt allerdings abzuwarten. In der Vergangenheit hatten sich Inhaber von "Premieren-Tickets" regelmäßig darüber beklagt, dass sie ihr Gerät trotz Vorregistrierung später als andere Apple-Fans erhalten hatten.

Wann genau Apple seine neuen iPhones vorstellen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welcher Zeitplan denkbar wäre, wenn man sich am iPhone-Launch der Vorjahre orientiert.

iPhone-Vorbestellung bei allen drei Netzbetreibern möglich

Teilen (7)

Mehr zum Thema Apple iPhone