Software-Fehler

iOS 11: iPhone-Taschenrechner zu langsam für schnelle Nutzer

Der zum iOS-Betriebssystem gehörende Taschenrechner versagt selbst bei einfachen Aufgaben. Wir haben den Fehler untersucht und berichten darüber, in welchen Fällen es zu Problemen kommt.
AAA
Teilen (56)

iPhone-Taschenrechner mit ProblemeniPhone-Taschenrechner mit Problemen Im Internet kursieren derzeit Berichte, nach denen die Taschenrechner-App des iPhone zum Teil selbst an einfachen Rechenaufgaben scheitert. Wir sind dem Problem auf den Grund gegangen und haben überprüft, wann es zu Rechenfehlern mit der zum Betriebssystem gehörenden Anwendung kommt.

Apple hatte die Rechner-App schon mit der Einführung von iOS 10 vor mehr als einem Jahr umgestaltet. Jetzt, nach Einführung von iOS 11, kommt es zu Problemen - selbst bei einfachen Aufgaben wie 1 + 2 + 3. Wie sich im Test von teltarif.de gezeigt hat, wird teilweise der richtige Wert 6 ermittelt. In anderen Fällen lautet die Lösung jedoch 24. Das ist eindeutig falsch.

Verschiedene iPhone-Modelle betroffen

Der Fehler war im Test sowohl mit dem iPhone 8 Plus als auch mit dem älteren iPhone 7 Plus reproduzierbar. Es spielt also offenbar keine Rolle, welches Gerät unter iOS 11 verwendet wird. Bei genauerer Betrachtung fällt aber auf, dass der Fehler immer dann auftritt, wenn die Eingabe der Rechenaufgabe besonders schnell erfolgt.

Lässt man jeweils einige Sekundenbruchteile verstreichen, bevor die nächste virtuelle Taste auf dem Touchscreen des Smartphones gedrückt wird, so wird die Lösung korrekt angezeigt. Ein Performance-Problem? Wohl kaum, zumal der Fehler auch mit den aktuellen iPhone-Modellen auftritt, die in Benchmark-Tests Spitzenwerte erreichen.

Allerdings fällt auf, dass die App nach jeder Eingabe eine kurze Animation anzeigt. Diese blockiert offenbar weitere Eingaben. Das heißt, ein Plus-Zeichen, das noch während der Animation eingegeben wird, findet keine Berücksichtigung. Erst die Taste, die danach betätigt wird, wird vom System wieder beachtet. So wird aus 2 + 3 die Zahl 23, sodass sich die Aufgabe 1 + 23 anstelle von 1 + 2 + 3 ergibt. Damit erklärt sich das Ergebnis 24.

Taschenrechner-Fehler im Video

Bugfix könnte mit iOS 11.1 erscheinen

Da der Fehler mittlerweile öffentlich bekannt ist, dürfte Apple bereits an einem Bugfix arbeiten, das zusammen mit iOS 11.1 verteilt werden könnte. Am Montagabend hatte der amerikanische Konzern die fünfte Beta-Version dieses ersten größeren Updates für das aktuelle iPhone-Betriebssystem freigegeben. Die finale Variante könnte zusammen mit dem iPhone X in der kommenden Woche erscheinen.

Das iPhone X können Sie mit Glück bei teltarif.de auch gewinnen. Wir verlosen das aktuelle Apple-Flaggschiff in Spacegrau mit 256 GB Speicherplatz. Auf unserer Gewinnspielseite erfahren Sie, wie Sie an der Verlosung teilnehmen können.

Teilen (56)

Mehr zum Thema Apple iPhone