Tarif

Telefon- und Daten-Flatrate für Apple iPhone im Vodafone-Netz

Daten-Discounter Moblack bietet iPhone-Tarif für 29,95 Euro im Monat
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

T-Mobile hat die exklusiven Vertriebsrechte für das Apple iPhone in Deutschland. Die Telekom-Mobilfunktochter verkauft das aktuelle iPhone-Modell 3G S allerdings nur in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag über 24 Monate. Wer das Kulthandy mit anderen Tarifen nutzen möchte, muss sich das Gerät über einen Online-Händler besorgen, der das iPhone aus dem Ausland importiert. Die Alternative ist der Kauf im Ausland selbst.

Für Besitzer eines solchen für alle Netze freigeschalteten iPhone bietet der Daten-Discounter Moblack jetzt einen Tarif im Vodafone-Netz an, der sowohl eine Sprach-, als auch eine Daten-Flatrate bietet. Das Angebot kostet 29,95 Euro und liegt damit preislich auf ähnlichem Niveau wie die Einsteiger-Tarife, die T-Mobile seinen iPhone-Vertragskunden anbietet.

Handy-Flatrate ins Festnetz, Inklusiv-Minuten und Daten-Flatrate

Für die 29,95 Euro bekommen die Kunden eine

Weitere Apple iPhone News:
Handy-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz und zur eigenen Mailbox. Für Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze sind zudem 120 monatliche Inklusivminuten in der Grundgebühr enthalten. Jede weitere Gesprächsminute schlägt mit 29 Cent zu Buche und die Abrechnung aller Gespräche erfolgt jeweils nach der ersten Minute im Sekundentakt. Eine SMS in alle deutschen Netze kostet 19 Cent.

Ebenfalls inklusive ist eine mobile Internet-Flatrate, die über GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA genutzt werden kann. Dabei ist im Gegensatz zu den aktuellen Complete-Tarifen von T-Mobile auch Tethering bzw. die Nutzung der SIM-Karte zum Surfen am Netbook oder Laptop erlaubt. Allerdings begrenzt der Netzbetreiber die Performance ab einem Übertragungsvolumen von 500 MB im Monat auf GPRS-Niveau. Zum Vergleich: Bei den Einsteiger-Tarifen für das iPhone bekommen T-Mobile-Kunden lediglich ein 200-MB-Datenpaket. Darüber hinausgehender Datenverkehr wird separat berechnet.

Bei Vertragsabschluss fallen 24,95 Euro Anschlusskosten an und die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Nach Ende der Mindestlaufzeit kann der Vertrag ebenfalls monatlich gekündigt werden.

Der Jailbreak für das Apple iPhone 3G S ist da

Eigentlich sollte der Jailbreak für das Apple iPhone 3G S erst nach dem nächsten Firmware-Update veröffentlicht werden, um Apple keine Chance zu geben, die für den Hack benötigte Sicherheitslücke zu schließen. Heute wurde dennoch ein Jailbreak-Tool namens PurpleRa1n veröffentlicht, das allerdings nicht mit dem Mac, sondern nur mit Windows-PCs funktioniert. Erste Nutzer berichten von Problemen unter Windows XP, während der Jailbreak unter Windows 7 funktioniert.

Nach dem Jailbreak steht mit Cydia eine zweite Software-Plattform zur Verfügung. Hier sind Applikationen zu finden, die keine offizielle Freigabe von Apple erhalten haben und demnach nicht im AppStore zu finden sind. Dabei gilt es, zu bedenken, dass man durch diesen vom iPhone-Hersteller nicht autorisierten Eingriff in das Betriebssystem den Verlust der Garantie-Ansprüche riskiert. Für das iPhone der ersten Generation und das iPhone 3G wurde der Jailbreak schon in der vergangenen Woche bereitgestellt.

Teilen

News zu Apple iPhone ohne SIM-Lock

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S