AppStore

Mit dem Apple iPhone kostenlos SMS verschicken

Außerdem Navigon Lite für Apple iPhone kostenlos erhältlich

Im Internet sind die Angebote für kostenfreien SMS-Versand selten geworden. Für das Apple iPhone, das iPhone 3G und das iPhone 3G S gibt es mit Global.AQ nun eine Applikation, die weltweit kostenlosen SMS-Versand verspricht. Auch das im Apple AppStore erhältliche Programm selbst ist kostenlos und die Finanzierung des Dienstes soll durch Werbung erfolgen, die bei der Nutzung des Tools angezeigt wird. Die Global.AQ-Applikation Global.AQ ermöglicht kostenlosen SMS-Versand
Foto: teltarif

Datenblätter

Im Test von teltarif.de funktionierte der SMS-Versand zuverlässig und innerhalb weniger Sekunden in die deutschen Handy-Netze. Allerdings muss die Rufnummer des Empfängers im internationalen Format (also +49 171 1234567 und nicht 0171 1234567) eingegeben werden. Obwohl man im Menü "Einstellungen" eine eigene Absender-Nummer und eine E-Mail-Adresse eingeben kann, werden diese Daten nicht übermittelt.

Stattdessen wurden russische Rufnummern übermittelt, an die man keine Antworten versenden kann. So muss der Empfänger der SMS beim Verfassen einer Antwort die gewünschte Rufnummer manuell eintragen.

Kurios: Navigon ohne Navigation im AppStore

Ab sofort ist im AppStore für das Apple iPhone auch eine kostenlose Lite-Version des Navigon Mobile Navigator zu finden. Angeboten wird keine Europa-Version, sondern die Variante mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Das Software-Paket ist 360 MB groß und bietet alle Funktionen, die auch in der für 69,99 Euro angebotenen Vollversion enthalten sind. Einzige Ausnahme: Eine aktive Routenführung ist nicht möglich. Stattdessen lässt sich die Fahrt zum eingegebenen Ziel lediglich simulieren.

Wie der Konkurrent TomTom, dessen Software für das iPhone 3G und das iPhone 3G S im Laufe des Sommers erhältlich sein soll, plant nun auch Navigon Zubehör-Angebote wie eine Auto-Halterung inklusive externem GPS-Empfänger. Außerdem soll künftig der Traffic Message Channel (TMC) unterstützt werden. Mangels UKW-Radio im iPhone bezieht Navigon die aktuellen Daten zur Verkehrssituation aber aus dem Internet, so dass hierfür je nach genutztem Tarif zusätzliche Kosten anfallen können.

iPico: VoIP-Client für das Apple iPhone

Mit iPico ist nun auch ein neuer Client für die Internet-Telefonie im AppStore zu bekommen. Das Programm kostet 7,99 Euro und funktioniert ausschließlich bei WLAN-Internet-Anbindung, da Apple Applikationen, die die Internet-Telefonie über GPRS und UMTS ermöglichen, nicht für den AppStore zulässt. iPico wirbt mit einer vollständigen Unterstützung des SIP-Protokolls, so dass sich alle Provider, die diesen Standard verwenden, nutzen lassen.

Nur nach einem Jailbreak verfügbar ist dagegen die Software MyWi, die aus dem iPhone 3G und dem iPhone 3G S einen WLAN-Hotspot macht. Das Programm ist über die Cydia-Plattform erhältlich und kostet 9,99 US-Dollar. Das sind umgerechnet 7,16 Euro.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S