3G

iPhone: Skype kündigt Update für Telefonate über UMTS-Netz an

Außerdem spezielle Skype-Version für das Apple iPad in Vorbereitung
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

Seit einigen Tagen ist für den Multi-Messenger Fring [Link entfernt] im AppStore für das Apple iPhone ein Update verfügbar, das es ermöglicht, VoIP-Telefonate nicht nur dann zu führen, wenn die Internet-Verbindung über einen WLAN-Hotspot besteht. Wie sich auch im Test von teltarif.de gezeigt hat, gestattet Fring nun auch Telefonate über eine Mobilfunk-Datenverbindung. SkypeSkype am Apple iPhone

Nun kündigt Skype an, für seine iPhone-Software ebenfalls in Kürze ein Update zur Verfügung zu stellen. Damit soll es den Nutzern - wie bei Fring - ermöglicht werden, Telefonate auch dann zu führen, wenn der mobile Internet-Zugang über UMTS anstelle von WLAN hergestellt wurde.

Skype hatte nach einem Bericht von 9to5mac bereits einen Anlauf genommen, um den iPhone-Besitzern VoIP-Gespräche über das Handynetz zu ermöglichen. Seinerzeit sei die neue Programm-Version jedoch von Apple abgelehnt worden. Gestattete der iPhone-Hersteller früher generell keine VoIP-Anwendungen, die über das Mobilfunknetz funktionieren, so wurden diese Bestimmungen nun gelockert.

Bislang bereits Chatten über UMTS möglich

Wer den Original-Skype-Client derzeit über GPRS oder UMTS betreibt, kann mit seinen Skype-Kontakten chatten. Lediglich die Telefonie ist ausgeschlossen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Skype-internes Gespräch oder einen Anruf in öffentliche Telefonnetze handelt.

Ein weiteres Manko bei Skype für das iPhone ist die fehlende Möglichkeit, für Chat- und Gesprächspartner nach Schließen der Software erreichbar zu bleiben. Die Push Notification, die bei Multi-Messengern wie Fring, Nimbuzz oder Palringo längst selbstverständlich ist, wird von Skype bislang nicht angeboten.

Eine spezielle Skype-Version ist für das ab März erhältliche iPad geplant. Welche Feature-Unterschiede es im Vergleich zur iPhone-Version gibt, ist noch nicht entschieden, wie Skype in seinem eigenen Blog [Link entfernt] mitteilt. Dazu will das Unternehmen zunächst die Spezifikationen des Apple-Tablets untersuchen.

Navigon plant neue Features für iPhone-Besitzer

Wie das Onlineportal iFun berichtet, plant auch Navigon ein Update für seine iPhone-Software. Dabei ist noch nicht bekannt, welche neuen Features der Mobile Navigator in der Version 1.5 bekommt. Details will der Hersteller dem Bericht zufolge auf der in der kommenden Woche in San Francisco stattfindenden Macworld Expo verraten.

Teilen

Weitere Meldungen zur Internet-Telefonie (VoIP) auf dem Handy

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S