entsperrt

SIM-Unlock für iPhone von Apple ab sofort verfügbar

iPhone 4 wird von ultrasn0w allerdings nur mit älterer Firmware unterstützt
Kommentare (6433)
AAA
Teilen

iPhoneSIM-Unlock für iPhone 3G und iPhone 3G S verfügbar Wie erwartet hat das Dev-Team, eine Hacker-Gruppe, die sich unter anderem mit den mobilen Multimedia-Geräten von Apple befasst, eine Software veröffentlicht, die den inoffiziellen SIM-Unlock beim iPhone ermöglicht. Voraussetzung für das Öffnen des iPhone zur Nutzung mit einer beliebigen Betreiberkarte ist ein Jailbreak. Hierfür wurde bereits zuvor eine entsprechende Software veröffentlicht. Sowohl Jailbreak, als auch SIM-Unlock sind kostenlos.

Das iPhone der ersten Generation wurde nicht mit der aktuellen iOS-Firmware ausgestattet, so dass für dieses Gerät kein neuer SIM-Unlock benötigt wird. Das iPhone 3G und das iPhone 3G S lassen sich ohne Einschränkungen entsperren, während das iPhone 4 derzeit nur dann mit dem SIM-Unlock ausgestattet werden kann, wenn die Firmware-Version 4.0.2 installiert ist. Mit iOS 4.1 oder höher funktioniert die Modifikation nicht.

Unlock für iPhone 4 mit aktueller Firmware dauert noch

Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung der neuen Version von ultrasn0w, wie sich die SIM-Unlock-Software nennt, teilte das Dev-Team mit, es würde noch einige Zeit dauern, bis auch das iPhone 4 mit aktuellem Betriebssystem iOS 4.2.1 zur Verwendung einer beliebigen SIM-Karte geöffnet werden kann. Derartige Aktivitäten wurden von Apple zusätzlich erschwert, zumal ein Firmware-Update nicht mehr möglich ist, ohne parallel die aktuelle Baseband-Software mit zu installieren.

Die aktuelle ultrasn0w-Lösung basiert auf einem Trick, der sich der iPad-Firmware 3.2.2 bedient, die für das Entsperren auch am iPhone genutzt wird. Die Durchführung des SIM-Unlock funktioniert genauso wie schon in den letzten Monaten. Nach dem Jailbreak ist der Cydia-Store im Hauptmenü des iPhone verfügbar. Hier wird als Quelle für Anwendungen die Adresse http://repo666.ultrasn0w.com nachgetragen. Dort ist dann ultrasn0w zu finden, das installiert und ausgeführt werden muss. Danach kann das iPhone mit einer beliebigen SIM-Karte verwendet werden.

Nach Jailbreak droht der Garantie-Verlust

Bei Jailbreak und inoffiziellen SIM-Unlock gilt es zu beachten, dass es sich um einen von Apple nicht autorisierten Eingriff in die Firmware des iPhone handelt. Kunden, die ihr Smartphone auf diese Weise modifizieren, riskieren demnach den Verlust der Hersteller-Garantie. Zudem weist das Dev-Team selbst darauf hin, dass es keine Möglichkeit zu einem Baseband-Downgrade mehr gibt. Inwieweit es zu technischen Problemen bei der Nutzung der Modem-Software für das iPad im iPhone kommen kann, muss abgewartet werden.

Früher waren Jailbreak und SIM-Unlock reizvolle Möglichkeiten für iPhone-Besitzer. Beide Modifikationen sind jedoch inzwischen deutlich weniger attraktiv. Im offiziellen AppStore gibt es mittlerweile mehr als 300 000 Anwendungen und das iPhone ist auch offiziell in Deutschland ohne Vertrag und ohne SIM-Lock zu bekommen, so dass es mit einem beliebigen Anbieter und Vertrag genutzt werden kann.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4

Teilen