Verkaufsstart

iPhone SE mit 5G: Vorbestellungen starten heute

Ab heute nehmen Apple, die Mobil­funk-Provider und Händler Vorbe­stel­lungen für das neue iPhone SE an. Aber auch beim iPhone 13 gibt es neue Vari­anten.

Am Dienstag hat Apple zahl­reiche neue Produkte vorge­stellt. Dazu gehören unter anderem die neue Version des iPhone SE, die auch die 5G-Mobil­funk­netze unter­stützt, und die fünfte Gene­ration des iPad Air. Vorbe­stel­lungen sind in Deutsch­land ab heute Nach­mittag, 14 Uhr, möglich.

Neben Apple starten auch die Mobil­funk-Provider und auto­risierte Händler mit dem Vorver­kauf. Am kommenden Freitag, den 18. März, will Apple mit der Auslie­ferung der neuen Gadgets beginnen.

iPhone SE zu Preisen ab 519 Euro

Neue Versionen von iPhone SE und iPad Air ab heute bestellbar Neue Versionen von iPhone SE und iPad Air ab heute bestellbar
Fotos: Apple, Montage: teltarif.de

Datenblätter

Das iPhone SE (2022) ist gegen­über dem Modell von vor zwei Jahren etwas teurer geworden. Die Einstiegs-Version mit 64 GB Spei­cher­platz wird von Apple für 519 Euro verkauft. Die Vari­ante mit 128 GB Spei­cher­kapa­zität kostet 569 Euro. Das iOS-Handy mit Home-Button und Touch ID ist auch mit 256 GB Spei­cher zu bekommen. Für diese Version berechnet Apple 689 Euro.

Kunden haben die Wahl zwischen drei Farb-Vari­anten: Mitter­nacht, Polar­stern und Product Red. Die Speku­lation, dass Apple das zwei Jahre alte Modell des iPhone SE zu vergüns­tigten Preisen weiterhin verkauft, hat sich nicht erfüllt. Das Gerät ist direkt über den Online-Store des Herstel­lers nicht mehr zu bekommen. Andere Händler verkaufen noch Rest­bestände - aktuell zu Preisen ab etwa 375 Euro.

iPad Air wahl­weise mit und ohne Mobil­funk-Modem

Das neue iPad Air gibt es wahl­weise in Space Grau, Rosé, Violett, Blau und Polar­stern. Zudem haben Käufer die Wahl zwischen 64 und 256 GB Spei­cher­platz. Außerdem kann der Kunde zwischen einem Modell mit WLAN-Schnitt­stelle und einer Version mit zusätz­lichem Mobil­funk-Modem wählen. Die Cellular-Vari­ante unter­stützt - wie das neue iPhone SE - nun auch die 5G-Netze.

Für das Tablet mit 64 GB Spei­cher und WLAN verlangt Apple 679 Euro. Die Version mit Mobil­funk-Modem ist mit 849 Euro deut­lich teurer. Für eben­falls 849 Euro bietet Apple die 256-GB-Vari­ante mit WLAN an. Mit zusätz­lichem Mobil­funk-Modem kostet das Tablet 1019 Euro.

Apple Pencil und Magic Keyboard als Zubehör

Apple bietet für das iPad Air der fünften Gene­ration auch einen Stift und eine physi­sche Tastatur an. Der Apple Pencil der zweiten Gene­ration ist als Zubehör für 135 Euro erhält­lich. Das Magic Keybord schlägt mit 339 Euro zu Buche und ist somit fast so teuer wie das im September 2021 vorge­stellte aktu­elle Einstiegs­modell des iPad, das in der WLAN-Version mit 64 GB Spei­cher für 379 Euro verkauft wird.

Eben­falls ab heute bestellbar sind die iPhone-13-Modelle in der neuen Farb-Vari­ante Alpin­grün. Hier sind die Verkaufs­preise mit denen für die anderen iPhone-13-Geräte iden­tisch.

In einem Ratgeber haben wir die Geschichte des iPhone von 2007 bis heute zusam­men­gefasst.

Mehr zum Thema Apple iPhone