Vorverkauf

Apple startet Vorverkauf des neuen iPhone SE

Das iPhone SE kann ab heute vorbe­stellt werden. Wer das Gerät schnell bekommen möchte, sollte einige Hinweise beachten. Wir haben Tipps für die Online-Bestel­lung zusam­men­ge­stellt.

iPhone SE 2020 iPhone SE 2020
Foto: Apple
Wie geplant startet Apple heute um 14 Uhr mit Vorbe­stel­lungen für das neue iPhone SE. Auslie­fert wird das Smart­phone ab dem kommenden Freitag, den 24. April. Da die statio­nären Apple Stores noch geschlossen haben, wird der Verkauf beim Hersteller selbst voraus­sicht­lich zunächst nur online erfolgen.

Apple iPhone SE (2020)

Anders sieht es bei den Mobil­funk-Netz­be­trei­bern und bei Provi­dern aus, die das neue iPhone SE mit Vertrag anbieten werden. Telekom und Voda­fone haben erste Laden­ge­schäfte schon in den vergan­genen Wochen wieder geöffnet, o2 folgt am kommenden Montag. Weitere Shops - auch von Provider-unab­hän­gigen Händ­lern - dürften eben­falls ab der kommenden Woche folgen.

Das sind die Preise

iPhone SE 2020 iPhone SE 2020
Foto: Apple
Apple verkauft die Version des neuen iPhone SE mit 64 GB Spei­cher­platz für 479 Euro. Das Modell mit 128 GB Spei­cher­platz ist für 529 Euro zu bekommen, während Inter­es­senten, die die Geräte-Vari­ante mit 256 GB Spei­cher­ka­pa­zität wählen, 649 Euro zahlen. Die Preise gelten unab­hängig davon, ob der Kunde das neue Smart­phone in Schwarz, Weiß oder Rot (Product:Red) kauft.

Der Hersteller bietet auch die Inzah­lung­nahme eines alten iPhone oder die zins­freie Raten­zah­lung an. Bevor man die Inzah­lung­nahme des Altge­räts in Anspruch nimmt, empfiehlt es sich aber, die Kondi­tionen mit denen von Rück­kauf­por­talen wie Rebuy oder wirkaufens.de zu verglei­chen. Oft ist dort der Erlös beim Verkauf des Geräts höher als bei Apple.

Tipps für die Vorbe­stel­lung

In der Vergan­gen­heit waren neue iPhone-Modelle unmit­telbar nach der Frei­gabe von Vorbe­stel­lungen schnell vergriffen bzw. die Liefer­zeiten vergrö­ßerten sich schon nach wenigen Minuten. Beim neuen iPhone SE könnte sich die Situa­tion noch verschärfen. Apple hat selten ein preis­lich so attrak­tives, wenn auch optisch ziem­lich veral­tetes iPhone auf den Markt gebracht, das viele preis­sen­sible Kunden anspre­chen dürfte. Zum anderen sind die Paket­dienste aktuell ohnehin stark über­lastet, sodass sich Liefer­zeiten verlän­gern.

Wer das neue iPhone SE möglichst schnell bekommen möchte, sollte nach Möglich­keit auf die Apple-Store-App auf iPhone oder iPad zurück­greifen, da diese oft schneller läuft als der Online-Shop auf der Webseite. Die Zahlungs­daten sollten vorab hinter­legt werden. Ist der Store in der App um Punkt 14 Uhr noch nicht verfügbar, so sollte die App geschlossen, aus dem Multi­tas­king-Menü gelöscht und neu geöffnet werden, sodass die Inhalte auch wirk­lich neu geladen werden. Zudem empfiehlt sich für die even­tu­elle Zubehör-Order eine sepa­rate Bestel­lung, um zu verhin­dern, dass beispiels­weise eine gerade nicht verfüg­bare Schutz­hülle die Auslie­fe­rung auch des Smart­phones verzö­gert.

Weitere Details zum neuen iPhone SE finden Sie in einer eigenen Meldung.

Mehr zum Thema Apple iPhone