4 Zoll

iPhone SE im Test: Kleines Smartphone mit großer Leistung

Wir haben das iPhone SE eine Woche lang getestet und berichten über unsere Erfahrungen mit dem 4-Zoll-Smartphone. Das Smartphone sieht aus wie ein iPhone 5S, verfügt aber über große Teile des "Innenlebens" des iPhone 6S.
AAA
Teilen (125)

Lange hat es gedauert bis Apple ein neues Smartphone mit 4 Zoll großem Touchscreen auf den Markt gebracht hat. Jetzt hat der amerikanische Technologiekonzern das iPhone SE als späten Nachfolger des iPhone 5S vorgestellt. Apple geht damit gegen den Trend zu immer größeren Smartphone-Displays. So gab es in den vergangenen Jahren - auch im Android- und Windows-Phone-Lager - kaum neue Geräte mit kleinem Touchscreen, die von der Leistung her mit größeren Handhelds mithalten können.

Apple iPhone SE

Einen Markt für Handys mit kleinen Displays gibt es aber nach wie vor. So griffen nach Apple-Angaben im vergangenen Jahr mehr als 30 Millionen Käufer zu einem iPhone mit 4 Zoll großem Display. Dabei muss es sich demnach um die nicht mehr aktuellen Modelle iPhone 5, iPhone 5C oder iPhone 5S gehandelt haben. Nun bietet der Hersteller mit dem iPhone SE ein Gerät im Look and Feel des iPhone 5S an, das aber unter der Haube weitgehend über die Technik des iPhone 6S verfügt.

Wir haben das "neue Kleine" von Apple in den vergangenen Tagen einem ausführlichen Test unterzogen. Auf den ersten Blick sieht das iPhone SE wie der bereits erwähnte "alte Bekannte" aus. Gäbe es das neue Smartphone nicht in den Farben, in denen auch das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus verfügbar ist, dann könnte man den Boliden kaum vom iPhone 5S unterscheiden.

Design wie vom iPhone 5S bekannt

iPhone SE im TestiPhone SE im Test Auf den ersten Blick wirkt es etwas einfallslos, dass Apple am Design festgehalten hat, das schon beim 2012 eingeführten iPhone 5 zum Einsatz kam. Dadurch konnte der Hersteller aber vermutlich auch die Entwicklungskosten für das neue Modell gering halten, was möglicherweise zum für Apple-Verhältnisse günstigen Verkaufspreis von 489 Euro für das Modell mit 16 GB Speicherplatz bzw. 589 Euro für die Version mit 64 GB Speicherkapazität beigetragen hat.

Auch für die Käufer des iPhone SE ist das Festhalten am "alten" Design nicht unbedingt ein Nachteil. So besteht die Möglichkeit, das eine oder andere Zubehör-Teil weiter zu verwenden, das vielleicht schon beim bislang genutzten Handy zum Einsatz kam. Der Nachfolger des iPhone 5S bringt mit 113 Gramm genau ein Gramm mehr auf die Waage als das alte Modell. Das fällt in der Praxis nicht auf.

Gute Verarbeitung mit kleinem Schönheitsfehler

Fingerabdruck-Sensor wie beim iPhone 5SFingerabdruck-Sensor wie beim iPhone 5S Das iPhone SE ist sehr gut verarbeitet, aber wenn man das Gerät schüttelt, hört man ein leichtes Klackern. Schuld daran trägt der Ein/Aus-Schalter auf der Oberseite des Smartphones, der anders als beispielsweise die Lautstärke-Wippen auf der linken Außenseite des Telefons leichtes Spiel hat. Ein Schönheitsfehler, der bei einem Smartphone der Oberklasse eigentlich nicht vorkommen sollte.

Positiv fällt gegenüber den zuletzt veröffentlichten iPhone-Modellen auf, dass der neue Handheld mit 4 Zoll großem Display zwar die gleiche Hauptkamera wie das iPhone 6S an Bord hat, diese aber nicht über den Gehäuserand hinausragt. Liegt das iPhone SE auf einer glatten Fläche, so kippelt es anders als die anderen aktuellen Apple-Smartphones nicht. Das sollte sich der Hersteller zum Vorbild für die nächste Generation der iPhones mit größerem Bildschirm nehmen.

Ich nutze seit eineinhalb Jahren ein iPhone 6 Plus und möchte die Display-Größe des Phablets nicht mehr missen. Dafür passt das Smartphone mit dem 5,5 Zoll großen Touchscreen kaum noch in die Hosentasche. Anders als das iPhone SE, das nicht nur klein und handlich ist, sondern sich auch sehr gut in der Tasche verstauen lässt, ohne dass es aufträgt. Schließlich wiegt das 4-Zoll-Handy auch 82 Gramm weniger als zum Beispiel das iPhone 6S Plus.

Auf Seite 2 lesen Sie, welches Feature dem Display des iPhone SE fehlt und wie es um die Performance des Smartphones bestellt ist.

1 2 3 letzte Seite
Teilen (125)

Weitere Handy-Tests bei teltarif.de