Aktion

Schnäppchen-Check: iPhone SE für 333 Euro

Wir gehen der Frage nach, ob das iPhone SE für 333 Euro bei Media Markt und Saturn wirklich ein Schnäppchen ist. Es handelt sich um die Geräte-Version mit 16 GB Speicherplatz.
AAA
Teilen (66)

iPhone SEiPhone SE Vor rund einem Jahr hat Apple das iPhone SE auf den Markt gebracht. Dabei entwickelte sich das Smartphone mit 4 Zoll großem Display zum Verkaufsschlager. Vor wenigen Wochen hat der Hersteller das Gerät in einer aktualisierten Version mit erweiterter Speicherkapazität auf den Markt gebracht. Infolge dessen starten verschiedene Händler nun offenbar den Ausverkauf der alten Bestandsware.

Saturn und Media Markt bieten das iPhone SE mit 16 GB Speicherplatz in ihren Online-Shops derzeit für 333 Euro an. Kunden, die das Smartphone auf dem Postweg bekommen möchten, zahlen darüber hinaus 1,99 Euro für den Versand. Alternativ ist es aber auch möglich, das Handy für die Abholung in einem der Ladenlokale von Saturn oder Media Markt zu reservieren.

In den Online-Shops ist das Smartphone in allen von Apple verkauften Farb-Varianten - Spacegrau, Silber, Gold und Roségold - zu bekommen. Nicht bekannt ist, wie groß die verfügbaren Stückzahlen sind. Interessenten sollten demnach nicht zu lange mit der Bestellung warten.

Einschätzung: Kleiner Speicher ist größter Nachteil

Dem vermeintlich günstigen iPhone steht allerdings die Frage gegenüber, inwieweit die Offerte wirklich ein Schnäppchen ist? Ja, 333 Euro sind für ein Smartphone von Apple, das zudem noch im aktuellen Portfolio des Herstellers ist, vergleichsweise günstig. Das sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir es mit einem Gerät zu tun haben, das technisch schon zur Markteinführung vor rund zwölf Monaten nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit war und dessen Design sogar vom iPhone 5 stammt, das vor fast fünf Jahren auf den Markt kam.

Das iPhone SE läuft mit der aktuellen iOS-Version, es verfügt über einen 64-Bit-Prozessor und sollte demnach auch für iOS 11, das im Herbst zu erwarten ist, noch fit sein. Vor allem für Freunde von Smartphones mit vergleichsweise kleinem Display gibt es kaum Alternativen. Allerdings sind 16 GB Speicherplatz extrem wenig, zumal ein Teil der Kapazität bereits vom Betriebssystem und von vorinstallierten Apps belegt wird und Apple eine Erweiterung mittels microSD-Speicherkarten nicht vorsieht.

Nicht umsonst hat Apple die Einsteiger-Varianten seiner iPhone-Modelle mittlerweile mit mindestens 32 GB Speicherplatz ausgestattet - so auch beim iPhone SE. Allerdings kostet das Gerät mit dieser Speichergröße im Online-Handel ab etwa 400 Euro - knapp 70 Euro mehr als die 16-GB-Version. Mit unserem Testbericht zum iPhone SE haben Sie die Möglichkeit, sich weitere Eindrücke vom Boliden zu verschaffen.

Teilen (66)

Mehr zum Thema Apple iPhone