Neuauflage

Zulieferkreise: Nachfolger für iPhone SE kommt im Frühjahr

Erst im Frühjahr 2018 will Apple laut Berichten aus Zulieferkreisen einen Nachfolger für das iPhone SE auf den Markt bringen. Das Gerät soll in Indien hergestellt werden.
AAA
Teilen (16)

Im vergangenen Jahr hatte Apple unerwartet großen Erfolg mit dem iPhone SE. Ein Jahr später hatte der Hersteller das Smartphone mit dem 4 Zoll kleinen Display nur leicht aktualisiert. So ist das Handy nun mit 32 bzw. 128 GB Speicherplatz anstelle von lediglich 16 und 64 GB Speicherkapazität zu bekommen.

Einen Nachfolger, bei dem auch andere Hardware-Komponenten erneuert werden, war bislang nicht in Sicht, sieht man einmal von zaghaften Gerüchten ab, die Ende Juli im Internet kursierten. Für September wird neben dem Jubiläums-iPhone nur lediglich ein Nachfolger für iPhone 7 und iPhone 7 Plus erwartet, nicht aber ein neues Modell mit kleinem Touchscreen.

Nun gibt es Hinweise aus Zulieferkreisen, dass Apple dennoch plant, einen Nachfolger für das iPhone SE zu produzieren. Allerdings werde das neue Smartphone im Kleinformat nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt kommen. Hergestellt werden soll das iPhone SE der zweiten Generation in Indien.

Herstellung in Indien

Nachfolger für iPhone SE in SichtNachfolger für iPhone SE in Sicht Bei Winstron, einem Auftragsfertiger, der unter anderem für Apple arbeitet, sollen bereits Vorbereitungen für die Produktion des Smartphones laufen. Das neue iPhone SE wird demnach nicht in China, sondern in Indien hergestellt. Im ersten Quartal kommenden Jahrs ist mit der Markteinführung zu rechnen.

Auch für die Markteinführung der ersten Version des iPhone SE hatte Apple auf einen Termin zwischen den Launches seiner regulären Smartphone-Varianten gewählt. Der zeitliche Versatz beispielsweise gegenüber dem iPhone 8 könnte auch ein geschickter Schachzug sein. So steht im Weihnachtsgeschäft das vergleichsweise teure Jubiläums-Smartphone im Schwerpunkt. Wenn im Frühjahr 2018 dann das Interesse an diesem Gerät abebbt, könnte das iPhone SE der zweiten Generation dafür sorgen, dass die Verkaufszahlen der Apple-Smartphones dennoch nicht einbrechen.

Wie Focus Taiwan berichtet, soll auch das neue iPhone SE wahlweise mit 32 bzw. 128 GB Speicherplatz erhältlich sein. Angetrieben wird der Handheld den Angaben zufolge mit dem A10-Prozessor von Apple. Unklar ist noch, wie klein das iPhone SE der zweiten Generation tatsächlich wird. Das Display werde zwischen 4,0 und 4,42 Zoll groß sein - deutlich kleiner als bei fast allen anderen Smartphones, aber möglicherweise doch größer als beim aktuellen iPhone-SE-Modell, das wir auch einem Langzeittest unterzogen haben.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Apple iPhone