Apple-Gerücht

iPhone SE soll Nachfolger bekommen

Mit dem aktuellen iPhone SE hat Apple das Design des iPhone der 5er-Generation mit aktueller Technik ausgerüstet. Anscheinend kam das Modell dermaßen gut an, dass es wohl doch einen richtigen Nachfolger geben könnte.
AAA
Teilen (59)

Apple iPhone SEBekommt das iPhone SE doch einen Nachfolger dieses Jahr? Neben dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus hat sich das kleinere aber trotzdem leistungsstarke iPhone SE zu einem sehr erfolgreichen Smartphone entwickelt. Die Kombination aus kleinem Gerät mit leistungsstarker Technik hat viele Anhänger kleiner Displays angelockt. Umso trauriger sind manche Fans, dass es zuletzt hieß, dass es keinen Nachfolger geben soll.

Vor allem, da mit Pan Jiutang ein namhafter Analyst aus China hinter der Aussage steht, hat die News große Auswirkungen. Seiner Einschätzung nach wäre die Nach­frage nach einem Nachfolger des iPhone SE nicht groß genug, da mehr und mehr Smartphone-Nutzer sich mit 5-Zoll-Displays anfreunden. Angesichts der jüngsten Preis­aktionen wie zuletzt für 300 Euro bei mobilcom-debitel könnte man auch den Eindruck erlangen, dass Apple zu viele Geräte produziert hat und auf diesen sitzen geblieben ist.

Nun heißt es jedoch aus Frankreich von iGeneration, dass es sehr wohl einen richtigen Nachfolger des iPhone SE geben soll. Neben der Existenz des Gerätes wollen die Kollegen auch einen möglichen Preis erfahren haben und noch ein paar weitere Dinge, die allerdings etwas stutzig machen.

Es wird preiswerter

Angeblich will Apple sein diesjähriges iPhone-Event in zwei separate Veranstaltungen splitten. Von diesen steht das erste Event ganz im Rahmen des iPhone-SE-Nachfolgers, und das schon Ende August. Kosten soll das kleine iPhone-Modell 399 Euro und wäre damit um einiges preiswerter verglichen mit den 479 Euro, die Apple aktuell für das iPhone SE mit 32 GB Speicher verlangt. Es wäre damit das neue Einstiegsmodell in Apples Smartphone-Portfolio.

Im Oktober soll schließlich das iPhone 8 vorgestellt werden, und genau hier setzt die Merk­würdig­keit ein. In dem Bericht von iGeneration ist weder vom iPhone 7s und iPhone 7s Plus die Rede. Spätestens an dieser Stelle sollte ein wenig Skepsis über die Echtheit der Information aufkommen.

Gänzlich ignorieren sollte man die mögliche Existenz des iPhone SE2 aber auch nicht: iGeneration mag zwar relativ unbekannt und klein sein, aber mit Vorher­sagen zum iPod Touch der sechsten Generation lag die Website damals richtig. Insofern ist ein kleines Fünkchen Wahrheit durchaus drin.

Zumal es für Apple durchaus wirtschaftlich Sinn ergeben kann, die Linie des iPhone SE mit aktualisierter Technik fort­zuführen. Lieb­haber von kleinen Displays mit 4 Zoll haben zumindest in der Apple-Welt keine groß­artige Auswahl und auch aus dem Android-Lager zieht das iPhone SE etliche Kunden an.

Wer es hingegen etwas größer mag, wird mit dem iPhone 8 zufrieden sein, das nicht nur mit einem radikal neuem Design aufwarten soll.

Teilen (59)

Mehr zum Thema Gerücht