Abgesagt

Begräbt Apple das iPhone SE 4?

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo berichtet, Apple habe die Pläne für ein iPhone SE 4 verschoben. Das Projekt stehe sogar komplett auf der Kippe.

In diesem Jahr hat Apple die dritte Gene­ration des iPhone SE auf den Markt gebracht. Das Gerät ist nicht nur klein und hand­lich. Der Verkaufs­preis ist deut­lich nied­riger als bei anderen aktu­ellen Smart­phones von Apple. Zudem beherrscht die aktu­elle Version auch den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G, und es ist das letzte Smart­phone-Modell von Apple, das noch einen Home-Button mit Finger­abdruck-Scanner besitzt.

Apple iPhone SE (2022)

In den vergan­genen Monaten wurde oft über einen mögli­chen Design­wechsel bei der nächsten Gerä­tege­nera­tion speku­liert. Auch denk­bare Termine für die Vorstel­lung eines iPhone SE 4 wurden immer wieder in der Gerüch­teküche gehan­delt. Nun berichtet der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo auf Twitter, dass sich die nächste Version des Budget-iPhone mindes­tens verschiebt, wenn Apple nicht sogar ganz auf die Einfüh­rung des Smart­phones verzichtet. Aus für das iPhone SE 4? Aus für das iPhone SE 4?
Bild: teltarif.de
Hinter­grund der Entschei­dung von Apple sei unter anderem eine vergleichs­weise geringe Nach­frage nach güns­tigeren iPhone-Modellen. Davon sei nicht nur das iPhone SE betroffen, sondern auch das iPhone 14 und das iPhone 14 Plus. Von den Mini-Vari­anten hat sich Apple bereits mit der iPhone-14-Gene­ration verab­schiedet.

Eigent­lich war ein Re-Design geplant

Bishe­rigen Bran­chen­berichten zufolge soll für das iPhone SE der vierten Gene­ration eine größere Design­ände­rung geplant gewesen sein. Bei der neuen Version des Smart­phones sollten Home-Taste und Touch ID, aber auch der recht breite Display-Rand wegfallen. Das Gerät würde somit optisch und funk­tional näher an die iPhone-Stan­dard-Modelle heran­rücken.

Das neu gestal­tete iPhone SE wäre voraus­sicht­lich auch in der Herstel­lung teurer und ließe sich nicht mehr wie bisher als Apple-Smart­phone für preis­sen­sible Kunden posi­tio­nieren. Das Smart­phone wäre somit für noch weniger poten­zielle Käufer eine echte Alter­native zu den höher­wer­tigen iPhone-Modellen. Auch das können Gründe dafür sein, dass der Hersteller das Projekt iPhone SE 4 zumin­dest zurück­stellt, wenn nicht sogar ganz begräbt.

Apropos höher­wer­tiges iPhone-Modell: In unserem Weih­nachts-Gewinn­spiel geht es aktuell noch um den Haupt­gewinn. Dabei handelt es sich um ein iPhone 14 Pro mit für zwei Jahre kosten­losem o2-Vertrag.

Mehr zum Thema Apple iPhone