Gerüchteküche

Kreise: iPhone SE 3 und iPad mini 6 kommen im Frühjahr

Laut Medi­enbe­richten sind von Apple im Früh­jahr das iPhone SE 3, das iPad mini 6 und die AirPods Pro 2 zu erwarten. Aber auch zum iPhone 13 gibt es neue Details.

Neue Geräte von Apple Neue Geräte von Apple
Fotos: Apple/teltarif.de, Montage: teltarif.de
Apple wird bereits im kommenden Früh­jahr neue Hard­ware vorstellen. Das erwarten mehrere Quellen über­ein­stim­mend. So will das japa­nische Online­magazin Maco­takara aus Zulie­fer­kreisen von Apple erfahren haben, dass im April neue Vari­anten von iPhone SE und AirPods Pro auf den Markt kommen.

Während eine Neuauf­lage der AirPods Pro nach einein­halb Jahren nicht über­rascht, sieht es bei einem mögli­chen iPhone SE 3 schon anderes aus. Zwischen dem Markt­start der ersten und zweiten Gene­ration des Smart­phones sind vier Jahre vergangen. Sollten sich die Hinweise bestä­tigen, so würde Apple nach nur einem Jahr ein weiteres Smart­phone aus der vergleichs­weise güns­tigen Modell­reihe auf den Markt bringen.

AirPods Pro und iPhone SE 3 im April?

Neue Geräte von Apple Neue Geräte von Apple
Fotos: Apple/teltarif.de, Montage: teltarif.de
Den Angaben zufolge sollen die AirPods Pro der zweiten Gene­ration etwas kompakter sein und auch ein neu gestal­tetes Lade­case bekommen. Früheren Bran­chen­gerüchten zufolge sind auch AirPods Pro Light in Planung, die die güns­tigere Modell­reihe der In-Ear-Head­sets von Apple beerbt. Ob diese eben­falls bereits im Früh­jahr auf den Markt kommen, ist nicht bekannt.

Auch zu den tech­nischen Spezi­fika­tionen des iPhone SE 3 gibt es bislang keine Infor­mationen. Denkbar wäre, dass Apple auch für sein güns­tiges Smart­phone-Modell auf das aktu­elle Design mit Face ID und ohne Home-Button wech­selt. Wahr­schein­lich ist außerdem die Unter­stüt­zung des 5G-Mobil­funk­stan­dards.

Gerüchte um größeres iPad mini

Maco­takara berichtet auch über eine neue Version des iPad mini, die den Angaben zufolge bereits im März auf den Markt kommt. Aller­dings erscheint es unwahr­schein­lich, dass Apple sowohl im März als auch im April Keynotes veran­staltet. Möglich wäre aber, dass der Hersteller einige seiner Neuheiten nur über Pres­semit­tei­lungen ankün­digt. Das iPad mini 6 wird dem Bericht zufolge ein 8,4 Zoll großes Display bekommen. Dafür wird der Rahmen rund um den berüh­rungs­emp­find­lichen Bild­schirm kleiner.

Erst für den Herbst ist mit dem iPhone 12S oder iPhone 13 zu rechnen. Das Smart­phone wird im Vergleich zu den Vorjah­res­modellen etwas dicker. Dafür bekommt das Display eine klei­nere Notch. Die Kamera-Linsen sollen aus Saphir­glas herge­stellt werden. Dazu kommt ein 120-Hz-Display und der A15-Prozessor, der für eine höhere Perfor­mance als bei den iPhone-12-Modellen aus dem vergan­genen Jahr sorgen soll.

Über weitere Details zum iPhone 13 Pro haben wir bereits in einer eigenen Meldung berichtet.

Mehr zum Thema Apple