Gerüchteküche

Leak: Apple testet iPhone SE 3 und zwei neue iPads

Die angeb­lichen Modell­num­mern einer Neuauf­lage des iPhone SE und zwei neuer iPad-Modelle sind bekannt geworden. Auch mögliche Verkaufs­preise werden genannt.

Neue Leaks zu Apple-Produkten Neue Leaks zu Apple-Produkten
Fotos: Apple/teltarif.de, Montage: teltarif.de
Für März oder April wird das erste Special Event von Apple in diesem Jahr erwartet. Die Keynote wird voraus­sicht­lich erneut virtuell statt­finden. Erwartet werden eine neue Version des iPhone SE und zwei neue Tablet-Modelle. Das Online-Magazin 91mobiles berichtet "exklusiv", das kommende Budget-Smart­phone von Apple und beide neuen iPad-Vari­anten seien bereits zu Test­zwe­cken nach Indien impor­tiert wurden.

Das iPhone SE 3 oder iPhone SE Plus soll den Angaben zufolge die Modell­num­mern A2595, A2783 und A2784 bekommen. Die unter­schied­lichen Versionen könnten für verschie­dene Regionen gedacht sein und vonein­ander abwei­chende Mobil­funk-Spezi­fika­tionen mit sich bringen. So bietet Apple seine Smart­phones für den chine­sischen Markt beispiels­weise mit Dual-Nano-SIM-Unter­stüt­zung, dafür aber ohne eSIM an.

Der Bericht nennt einen Verkaufs­preis von umge­rechnet etwa 300 US-Dollar. Ganz so günstig wird das Gerät auf dem euro­päi­schen Markt aber wohl nicht erhält­lich sein. Apple verkauft das aktu­elle Modell des iPhone SE, das vor knapp zwei Jahren vorge­stellt wurde, zu Preisen ab 479 Euro. Die neue Vari­ante soll neben einem schnel­leren Prozessor unter anderem die Unter­stüt­zung für den 5G-Mobil­funk­stan­dard mit sich bringen.

Neues iPad Air und Tablet für Einsteiger?

Neue Leaks zu Apple-Produkten Neue Leaks zu Apple-Produkten
Fotos: Apple/teltarif.de, Montage: teltarif.de
Auch neue Tablets sind dem Bericht zufolge zu Test­zwe­cken bereits in Indien ange­kommen. Eines der beiden Modelle könnte eine aktua­lisierte Version des iPad Air sein. Die Modell­num­mern lauten den Angaben zufolge A2588 und A2589. Der Verkaufs­preis werde je nach Ausstat­tung bei 500 bis 700 US-Dollar liegen.

Unter den Modell­num­mern A2757 und A2761 ist dem Bericht zufolge das neue Einsteiger-iPad bekannt. Das Gerät soll sich preis­lich auf einem ähnli­chen Niveau wie die neue Version des iPhone SE bewegen. 91mobiles räumt ein, dass die tatsäch­lichen Verkaufs­preise auch aufgrund von Einfuhr­zöllen und anderen Abgaben wahr­schein­lich höher ausfallen werden.

Für den weiteren Verlauf des Jahres werden unter anderem rund­erneu­erte AirPods Pro und ein Nach­folger für den iMac mit 27 Zoll großem Display erwartet. Auch ein neuer iMac Pro geis­tert aktuell durch die Gerüch­teküche.

In einer weiteren Meldung lesen Sie, auf welche Soft­ware-Neuheit sich iPhone-Besitzer demnächst freuen dürfen.

Mehr zum Thema Apple