Gerüchteküche

Kreise: Apple plant drei neue Versio­nen des iPhone SE

Über gleich drei neue Versionen des iPhone SE, die 2021 auf den Markt kommen sollen, wird derzeit speku­liert. Diese sollen sich unter anderem durch die Display­größe und den Finger­ab­druck-Sensor unter­scheiden.

Gerüchte um iPhone SE (2021) Gerüchte um iPhone SE (2021)
Foto: teltarif.de
Apple könnte 2021 gleich drei neue Versionen des iPhone SE auf den Markt bringen. Das berichtet das Online­ma­gazin iCulture unter Beru­fung auf den Twitter-Account "Apple Rumors". Diese sollen sich durch die Display-Größe und die Touch-ID-Konfi­gu­ra­tion vonein­ander unter­schieden. Auch der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hatte in der Vergan­gen­heit über ein iPhone SE Plus speku­liert, das im kommenden Jahr veröf­fent­licht werden soll.

Den Gerüchten zufolge würde es ein Modell mit 5,5 Zoll großem Display und zwei weitere Geräte-Vari­anten mit jeweils 6,1 Zoll großem Touch­screen geben. Das iPhone SE (2021) mit 5,5 Zoll großem Bild­schirm soll einen klas­si­schen Home-Button unter­halb des Displays bekommen. Hier wird auch der Finger­ab­druck-Scanner inte­griert. Das Smart­phone wäre demnach das Plus-Modell zum bereits in diesem Jahr veröf­fent­lichten iPhone SE.

Zwei Modelle mit 6,1-Zoll-Display?

Gerüchte um iPhone SE (2021) Gerüchte um iPhone SE (2021)
Foto: teltarif.de
Zwei weitere Vari­anten des neuen iPhone SE haben dem Bericht zufolge einen jeweils 6,1 Zoll großen Touch­screen. Dabei soll der Bild­schirm mit dem des iPhone 11 oder iPhone XR iden­tisch sein. Bei einem dieser Geräte will Apple die Touch-ID ins Display inte­grieren. Diese Technik kennen wir beispiels­weise schon von Samsung. Beim zweiten Modell würde Apple den Finger­ab­druck-Sensor in eine Taste auf der Seite - etwa in den Ein/Aus-Schalter - inte­grieren.

Beide Vari­anten erscheinen plau­sibel. Aller­dings ist es unwahr­schein­lich, dass Apple zwei iPhone-Modelle auf den Markt bringt, die sich nur durch die Anord­nung der Touch-ID vonein­ander unter­scheiden. Denkbar wäre, dass Apple beide Versionen prüft und sich dann für ein Modell entscheidet. Möglich wären auch weitere Feature-Unter­schiede, zu denen bislang aber nichts bekannt ist.

Dual-Kamera auf der Rück­seite

Die neue Genera­tion des iPhone SE (2021) soll in den USA zu Preisen unter 500 US-Dollar erhält­lich sein. Die Geräte bekommen eine Dual-Kamera auf der Rück­seite mit Tele- und Weit­winkel-Objektiv. Weitere tech­ni­sche Details sind noch nicht bekannt. So bleibt beispiels­weise die Frage offen, ob der neue Mobil­funk­stan­dard 5G dann auch bei den vergleichs­weise güns­tigen Smart­phones von Apple Einzug hält.

Vor einer neuen iPhone-SE-Genera­tion wird das iPhone 12 von Apple noch in diesem Jahr erwartet.

Mehr zum Thema Apple iPhone