Einzelheiten

Neues iPhone SE im Detail: Das bietet das 479-Euro-iPhone

Das neue iPhone SE ist ab morgen vorbe­stellbar. Wir haben uns die Spezi­fi­ka­tionen etwas genauer ange­sehen und berichten darüber, was das neue Apple-Smart­phone bietet.

Wie berichtet hat Apple am Mitt­woch­abend die Neuauf­lage des iPhone SE vorge­stellt. Das Smart­phone ist ab 17. April, 14 Uhr, vorbe­stellbar und ab 24. April erhält­lich. Das Handy ist 138,4 mal 67,3 mal 7,3 Milli­meter groß und mit 148 Gramm ein echtes Leicht­ge­wicht. Das Display hat eine Diago­nale von 4,7 Zoll und liefert eine Auflö­sung von 1334 mal 750 Pixel bei 326 ppi. Das typi­sche Kontrast­ver­halten liegt laut Apple bei 1400:1. Die maxi­male typi­sche Hellig­keit beträgt 625 Nits und der Touch­screen ermög­licht den Haptic Touch.

Herz­stück des Smart­phones ist der A13-Bionic-Prozessor, den auch die anderen aktu­ellen iPhone-Modelle an Bord haben. Der CPU stehen 3 GB Arbeits­spei­cher zur Seite. Den zusätz­li­chen U1-Chip, der eine Ultra­breitband-Tech­no­logie zur Ortung von Geräten nutzt, gibt es anders als bei iPhone 11 und iPhone 11 Pro (Max) jedoch nicht.

Haupt­ka­mera mit nur einer Linse

Details zum iPhone SE 2020 Details zum iPhone SE 2020
Foto: Apple

Apple iPhone SE (2020)

Auch auf ein zweites Kamera-Modul auf der Rück­seite hat Apple verzichtet. So haben die Käufer eine 12-Mega­pixel-Kamera mit Weit­winkel-Objektiv (F/1.8 Blende) zur Verfü­gung, die auch einen Bokeh-Effekt ermög­li­chen soll. Die opti­sche Bild­sta­bi­li­sie­rung gibt es eben­falls. Video­auf­nahmen sind in 4K mit 24, 30 oder 60 fps möglich. Alter­nativ lassen sich Videos auch in Full-HD (1080p) oder HD (720p) aufzeichnen. Der Begleitton wird dabei in Stereo aufge­zeichnet. Die 7-Mega­pixel-Front­ka­mera verfügt über eine F/2.2 Blende. Auch hier ist der Bokeh-Effekt möglich. Dazu lassen sich Videos mit 1080p und 30 fps aufzeichnen.

Unter­halb des Displays befindet sich der Home-Button mit Finger­ab­druck­sensor. Dieses Design ist eigent­lich nicht mehr zeit­gemäß und es bleibt zu hoffen, dass Apple wenigs­tens bei seinen für den Herbst erwar­teten höher­wer­tigen iPhone-Modellen einen Finger­ab­druck­sensor unter dem Display verbaut, wie es die Mitbe­werber aus dem Android-Lager bereits anbieten.

Touch ID ist als Ergän­zung zur Gesichts­er­ken­nung (die beim iPhone SE fehlt) durchaus sinn­voll - etwa bei der Nutzung von Apple Pay, wo es genügt, das Handy mit Finger auf dem Sensor ans Terminal zu halten. Bei iPhones mit Face ID muss hingegen das Gerät erst Rich­tung Gesicht gehalten und dann zum Terminal geführt werden, was ein Bedien­schritt mehr und ein Rück­schritt gegen­über der früheren Lösung mit Touch ID ist.

Dual-SIM jetzt auch im güns­tigsten iPhone

Neues iPhone SE ab kommender Woche lieferbar Neues iPhone SE ab kommender Woche lieferbar
Foto: teltarif.de
Das iPhone SE kommt mit Schub­fach für eine Nano-SIM. Zusätz­lich können eSIM-Profile verwendet werden. Dabei wirbt Apple jetzt auch explizit mit der Dual-SIM-Funk­tion, mit der Nutzer beispiels­weise eine private und eine geschäft­liche Handy­nummer im glei­chen Smart­phone betreiben können. 5G unter­stützt das iPhone SE erwar­tungs­gemäß nicht, dafür aber Gigabit-LTE, WiFi 6, Blue­tooth 5.0, NFC, GPS und Glonass.

Wie üblich macht Apple keine genauen Angaben zur Akku­ka­pa­zität und verweist darauf, dass das Smart­phone "etwa so lange wie beim iPhone 8" durch­hält. Dem Vernehmen nach hat der Akku eine Kapa­zität von 1821 mAh. Der Hersteller verspricht bis zu 13 Stunden Video-Wieder­gabe (lokal) bzw. acht Stunden (gestreamt). Die Audio­wie­der­gabe ist bis zu 40 Stunden lang möglich, bevor das Smart­phone wieder mit dem Lade­kabel verbunden werden muss. Wer ein 18-Watt-Netz­teil kauft, kann den Akku um bis zu 50 Prozent in 30 Minuten aufladen. Mitge­lie­fert wird aller­dings ein 5-Watt-Netz­teil. Anders als das erste Modell des iPhone SE unter­stützt das neue Gerät auch die kabel­lose Akku-Aufla­dung (Qi).

In einer weiteren Meldung haben wir darüber berichtet, welche Details zum iPhone 12 bereits bekannt sind.

Mehr zum Thema Apple iPhone