SE

Ab 479 Euro: Das neue iPhone SE ist da

Apple hat die Neuauf­lage des iPhone SE offi­ziell vorge­stellt. Das Smart­phone kommt im alten Design, aber mit aktu­eller Technik. Der Verkaufs­preis ist sehr günstig.

iPhone SE 2020 iPhone SE 2020
Foto: Apple
Das Warten auf eine Neuauf­lage des iPhone SE ist zu Ende. Apple hat heute sein neues Smart­phone ganz offi­ziell vorge­stellt - ohne Event und einfach per Pres­se­mit­tei­lung, wie es in Corona-Zeiten zu erwarten war. Dabei bestä­tigen sich die bishe­rigen Gerüchte weit­ge­hend. Das Smart­phone kommt im "alten" iPhone-Design mit Home-Button und Finger­ab­druck­sensor unter­halb des 4,7 Zoll großen Touch­screens, aber mit aktu­ellem "Innen­leben".

Apple iPhone SE (2020)

Das neue iPhone SE, das nicht etwa iPhone SE 2 oder iPhone 9 heißt, hat den A13-Bionic-Prozessor an Bord, der auch die anderen aktu­ellen Smart­phones von Apple antreibt. Neben dem Schacht für eine physi­sche SIM-Karte verfügt die Neuauf­lage des iPhone SE auch über eine eSIM. Wer beide Zugangs­wege ins Mobil­funk­netz mitein­ander kombi­niert, hat demnach ein Dual-SIM-Handy zur Verfü­gung.

Die Mobil­funk-Schnitt­stelle ist auf GSM, UMTS und LTE beschränkt. 5G-Unter­stüt­zung bietet das Smart­phone nicht. Dafür sind Gigabit-Geschwin­dig­keiten über 4G möglich, sofern auch das genutzte Mobil­funk­netz diese hohen Geschwin­dig­keiten unter­stützt. Die WLAN-Schnitt­stelle unter­stützt den neuen WiFi-6-Stan­dard. iPhone SE 2020 iPhone SE 2020
Foto: Apple

Haupt­ka­mera mit 12-Mega­pixel-Objektiv

Die Haupt­ka­mera bietet eine Auflö­sung von 12 Mega­pixel mit einer f/1.8-Blende. Eine zweite oder gar dritte Kamera-Linse lässt der Bolide vermissen. Die Front­ka­mera bietet eine Auflö­sung von 7 Mega­pixel. Mit der Haupt­ka­mera sind Video­auf­nahmen in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Audio-Aufnahmen sind in Stereo möglich.

Anders als noch die erste Version des iPhone SE beherrscht das neue Modell die kabel­lose Akku-Aufla­dung. Mitge­lie­fert wird das bekannte, aus heutiger Sicht aber veral­tete 5-Watt-Lade­gerät, das keine schnellen Aufla­dungen ermög­licht. Das Smart­phone ist nach IP67-Zerti­fi­zie­rung wasser- und staub­ge­schützt.

Vorbe­stellbar ist das neue iPhone SE ab dem kommenden Freitag, 17. April. Eine Woche später will Apple mit der Auslie­fe­rung des Boliden beginnen. Verfügbar ist das neue Handy, das mit iOS 13.4.1 ausge­lie­fert wird, in den Farben Schwarz, Weiß und Rot. Die Einsteiger-Vari­ante mit 64 GB Spei­cher­platz kostet für Apple-Verhält­nisse sehr güns­tige 479 Euro. Für 529 Euro ist die Version mit 128 GB Spei­cher­platz erhält­lich, zum Preis von 649 Euro bekommen Inter­es­senten die 256-GB-Vari­ante.

In einer weiteren News erfahren Sie noch mehr Details zum iPhone SE.

Mehr zum Thema Apple iPhone