Nachfolger

iPhone SE 2: Und es kommt doch noch

Im Früh­jahr 2020 soll das iPhone SE 2 auf den Markt kommen. Das Design des Smart­phones soll an das iPhone 8 erin­nern, während der Prozessor aus der aktu­ellen iPhone-Genera­tion stammt.
AAA
Teilen (21)

Gerüchte um einen Nach­folger für das iPhone SE sind fast so alt wie das erste Modell dieses Smart­phones mit 4 Zoll großem Display. Nun gibt es erneut Hinweise darauf, dass Apple ein neues Smart­phone plant, das güns­tiger als die anderen aktu­ellen iPhone-Modelle wird, bei dem die Käufer aller­dings auch hinsicht­lich der Ausstat­tung Abstriche machen müssen.

Apple iPhone SE 2

Sind die neuen Gerüchte um ein iPhone SE 2 nur Wunsch­denken? Gut möglich, aber die von Macru­mors veröf­fent­lichten Infor­mationen beziehen sich immerhin auf den bekannten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, dem gute Kontakte in die Zulie­ferkette des iPhone-Herstel­lers nach­gesagt werden. So hatte Kuo auch in der Vergan­genheit neue Apple-Produkte oft treff­sicher vorher­gesagt.

Das iPhone SE 2 soll optisch an das iPhone 8 erin­nern, während das Innen­leben weit­gehend vom iPhone 11 stammt. Apple behält demnach das Design mit Home-Button und Finger­abdruck­sensor bei, während die Nutzer auf Face ID verzichten müssen. Herz­stück soll aber der A13-Bionic-Prozessor sein, den auch die anderen aktu­ellen iPhone-Modelle an Bord haben.

Nur eine Kame­ralinse auf der Rück­seite

iPhone-SE-Nachfolger im Frühjahr 2020?iPhone-SE-Nachfolger im Frühjahr 2020? Auch bei der Haupt­kamera müssen Inter­essenten, die sich für das neue Einsteiger-iPhone von Apple entscheiden, Abstriche machen. So soll das Smart­phone nur eine Kame­ralinse bekommen, während die Haupt­kamera des iPhone 11 zwei Linsen an Bord hat. Vorge­stellt werden könnte das iPhone SE 2 - wie seiner­zeit das erste Modell - auf einem Event im März.

Mit der Neuauf­lage des iPhone SE will Apple vor allem Kunden in Schwel­lenlän­dern anspre­chen, denen die Anschaf­fung von iPhone 11 & Co. zu teuer wäre. Der Hersteller hätte mit dem neuen Modell auch ein preis­wertes Upgrade-Angebot für preis­sensible Käufer, die derzeit noch ein iPhone 6, ein iPhone 6S oder eben das iPhone SE nutzen.

Kuo rechnet damit, dass Apple vom iPhone SE 2 im kommenden Jahr zwischen 30 und 40 Millionen Exem­plare verkauft. Mit dem Gerät könnte der Konzern demnach gene­rell die iPhone-Verkäufe wieder ankur­beln, die zuletzt stark rück­läufig waren. Aller­dings gibt es auch Hinweise darauf, dass sich das iPhone 11 besser als erwartet verkauft und Apple daher die Produk­tions­kapa­zitäten erhöht.

In einer weiteren Meldung finden Sie unseren Test­bericht zum iPhone 11.

Teilen (21)

Mehr zum Thema Apple