Termin

Kreise: Das iPhone 9 heißt iPhone SE und kommt in Kürze

Apple wird voraus­sicht­lich in Kürze die Neuauf­lage des iPhone SE vorstellen und auch bereits Bestel­lungen annehmen. Landet das Gerät noch vor Ostern bei ersten Käufern?

iPhone-SE-Nachfolger kommt in Kürze iPhone-SE-Nachfolger kommt in Kürze
Foto: teltarif.de
Bereits vor einigen Tagen gab es Hinweise darauf, dass Apple in Kürze sein neues, güns­tiges iPhone-Modell vorstellt. Einem Bericht von 9to5mac zufolge steht die offi­zielle Ankün­digung des Smart­phones nun unmit­telbar bevor. Den Angaben zufolge wird das Gerät die Bezeich­nung iPhone SE tragen. Es gibt weder den Zusatz "2" noch die Bezeich­nung iPhone 9, wenn sich die Infor­mationen als richtig erweisen.

Apple iPhone SE (2020)

Im ameri­kani­schen Online Store von Apple sollen bereits Schutz­hüllen von Belkin zu sehen gewesen sein, bei denen neben der Kompa­tibi­lität mit dem iPhone 7 und 8 auch auf das iPhone SE verwiesen wird. Während in der Gerüch­teküche schon lange darüber speku­liert wird, dass das neue Apple-Smart­phone die gleiche Form wie das iPhone 8 bekommen soll, hat das bereits bekannte Modell des iPhone SE das gleiche Gehäuse wie das iPhone 5S. Ergo muss es sich beim im Zusam­menhang mit der Hülle erwähnten Gerät um ein neues Modell handeln - oder schlicht um einen Fehler.

Drei Spei­cher­größen zur Auswahl

iPhone-SE-Nachfolger kommt in Kürze iPhone-SE-Nachfolger kommt in Kürze
Foto: teltarif.de
Dem Bericht zufolge wird das neue iPhone SE wahl­weise mit 64, 128 und 256 GB Spei­cher­platz erhält­lich sein. Als Farb­vari­anten sind Weiß, Schwarz und Rot geplant. Apple wird den Angaben zufolge außerdem eigene Silicon-Schutz­hüllen in Weiß und Schwarz sowie Leder-Hüllen in Rot, Schwarz und Blau anbieten.

Neu gegen­über dem iPhone 8 ist unter anderem die für die Zukunft geplante CarKey-Unter­stüt­zung. Zu den voraus­sicht­lichen Verkaufs­preisen gibt es keine neuen Infor­mationen. Früheren Berichten zufolge soll der Einstiegs­preis für die Geräte-Vari­ante mit 64 GB Spei­cher­platz bei 399 US-Dollar liegen. Ameri­kani­sche Einzel­händler sollen darauf vorbe­reitet sein, ab Sonntag Zube­hörpro­dukte für das neue iPhone SE zu verkaufen.

Kein iPhone SE Plus?

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, nach denen die Neuauf­lage des iPhone SE mit zwei verschie­denen Display-Größen zu haben sein wird. Neben dem Stan­dard-Modell mit 4,7 Zoll großem Touch­screen sollte es eine weitere Version mit 5,5 Zoll großem Bild­schirm geben. Der 9to5mac-Bericht erwähnt ein solches Phablet wiederum nicht.

Vorbe­stel­lungen könnte Apple unmit­telbar nach der Ankün­digung des neuen iPhone SE annehmen. Denkbar wäre, dass das Smart­phone noch vor Ostern bei ersten Käufern ankommt, zumal ein offi­zielles Launch-Event derzeit eher unwahr­schein­lich ist.

In dieser Woche hat Apple bereits eine erste Beta-Version der nächsten iOS-Version 13.4.5 veröf­fent­licht.

Mehr zum Thema Apple iPhone