Apple

Gerücht: Das sind die Preise für die neuen iPhones

Das in der Gerüchteküche gehandelte iPhone-Modell mit 6,1-Zoll-Display soll zu Preisen ab 550 Dollar verkauft werden. Dazu gibt es Hinweise auf eine Dual-SIM-Version.
AAA
Teilen (18)

Kommt das iPhone mit Dual-SIM-Funktion?Kommt das iPhone mit Dual-SIM-Funktion? Vor wenigen Tagen sind bei der russischen Zulassungsbehörde EEC Hinweise auf gleich elf neue iPhone-Modelle aufgetaucht. Wie bereits berichtet, wird auch ein und dasselbe Modell verschiedene Nummern erhalten, zumal es in unterschiedlichen Varianten erscheint, um die Mobilfunk-Netzstandards und -Frequenzbereiche abzubilden, die in den einzelnen Märkten zum Einsatz kommen.

Nach wie vor halten sich auch Gerüchte, nach denen Apple im diesem Jahr erstmals iPhones mit Dual-SIM-Unterstützung auf den Markt bringt. Damit könnte der amerikanische Technologiekonzern die iPhone-Verkäufe in Asien ankurbeln, wo die parallele Verwendung zweier SIM-Karten in einem Smartphone weit verbreitet wird.

iPhone mit LCD-Display ab 550 Dollar?

Der bekannte KGI-Analyst Ming-Chi Kuo hat einem Bericht von 9to5mac zufolge auch schon genauere Vorstellungen zur Preisgestaltung. Demnach wird wohl das iPhone-Modell, das einen 6,1 Zoll großen LCD-Bildschirm bekommt, optional als Zwei-Karten-Handy erhältlich sein. Allerdings müssen Interessenten für das Dual-SIM-Feature tiefer in die Tasche greifen als beim Kauf des Single-SIM-Geräts. Kuo rechnet damit, dass dieses iPhone-Modell zu Preisen zwischen 550 und 650 US-Dollar verkauft wird. Das Gerät wäre preislich demnach unterhalb der bisherigen Verkaufspreise des iPhone 8 angesiedelt. Dem Analysten zufolge könnte das ebenfalls eine Maßnahme sein, um die Verkaufszahlen auf dem für Apple schwierigen chinesischen Markt zu steigern. Die Dual-SIM-Version werde zu Preisen zwischen 650 und 750 Dollar angeboten.

iPhone SE 2 ab Juni für 300 Dollar erhältlich?

Bereits vor einigen Tagen sickerte das Gerücht durch, dass das iPhone SE 2 bereits zu Preisen ab 300 Dollar verkauft wird. Zu früh freuen sollten sich Apple-Fans allerdings nicht. Auch vor der Präsentation des iPhone 5C ging die Fachwelt seinerzeit davon aus, dass der Hersteller damit in der Mittelklasse angreifen und ein entsprechend günstiges Smartphone auf den Markt bringen will. Im Endeffekt war das iPhone 5C dann aber nur 100 Euro günstiger als das iPhone 5S.

Die bei der russischen Zulassungsbehörde eingereichten iPhone-Modellnummern schürten zuletzt Gerüchte, nach denen das iPhone SE 2 bereits Anfang Juni auf der Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt wird. Ob dem tatsächlich so sein wird, werden wir erst auf der Keynote erfahren, die am 4. Juni ab 19 Uhr deutscher Zeit stattfindet. teltarif.de wird an diesem Abend im Rahmen verlängerter Redaktionszeiten über alle Neuheiten berichten, die Apple vorstellt. Mit Spannung erwartet wird nicht zuletzt auch der Nachfolger für das iPhone X. Wie berichtet soll das neue iPhone-Flaggschiff voraussichtlich noch teurer als das bisherige Modell werden.

Teilen (18)

Mehr zum Thema Apple iPhone